Windows Sonderzeichen

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 17.08.2011

Inhalt

Die Zeichenanzahl der herkömmlichen Tastatur ist beschränkt, doch in der „Zeichentabelle“ hält Windows viele Sonderzeichen bereit.

§, %, &, @, $ oder € sind gängige Sonderzeichen auf der Computertastatur. Aber was, wenn Sie z.B. ein griechisches „Omega“ oder einen Buchstaben mit tschechischem „Hatschek“ benötigen? Die so genannte Zeichentabelle unter Windows bietet eine Vielzahl von Sonderzeichen, wie man sie in Fremdsprachen, im technischen oder im mathematischen Bereich verwendet.

Zeichentabelle aufrufen

Es gibt zwei Wege, die Zeichentabelle aufzurufen. Der längere: Linksklick auf „Start/Alle Programme/Zubehör/Systemprogramme/Zeichentabelle“. Der kürzere: Die „Windows“-Taste und die „R“-Taste drücken, im neuen Fenster „charmap.exe“ eingeben und auf „OK“ klicken.

Windows Sonderzeichen (Bild: Screenshot/Brindlmayer) 

Zeichen einfügen

Wählen Sie oben in der Zeichentabelle zunächst die gewünschte Schriftart und machen Sie sich dann auf die Suche nach dem benötigten Sonderzeichen. Klicken Sie einmal links auf das Zeichen, dann auf „Auswählen“ und dann auf „Kopieren“. Führen Sie danach im Dokument, in das Sie das Zeichen einfügen möchten, an der entsprechenden Stelle einen Rechtsklick aus und wählen Sie „Einfügen“. Alternativ dazu können Sie in vielen Programmen das gewünschte Sonderzeichen mit gedrückter linker Maustaste in das Dokument hineinziehen.

Gut geeignet für einzelne Zeichen

Angesichts der recht umständlichen Vorgangsweise ist die Zeichentabelle natürlich nicht dazu gedacht, umfangreichere fremdsprachige Texte oder fachspezifische Abhandlungen zu erstellen. Für das Einfügen einzelner Zeichen oder Begriffe ist sie aber gut geeignet und gibt dem Dokument einen professionellen Charakter.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo