Formularfeld

Gesundheit + Kosmetik / Operation

Suchergebnis
NEWS
Geld + Recht - 20.02.2017 

Brustimplantate: Europäischer Gerichtshof schont TÜV Womöglich kein Schadenersatz

Hätte der TÜV-Rheinland den Brustimplantat-Hersteller PIP strenger prüfen sollen? Ein neues Urteil sagt nein zu unangemeldeten Inspektionen.

PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 22.12.2016 ,KONSUMENT 1/2017

Behandlungsmethode Operieren oder nicht?

Patienten mit Schmerzen wollen Linderung, und zwar möglichst schnell. In manchen Fällen kann es jedoch sinnvoll sein, erst abzuwarten und konservative Behandlungen zu ­probieren, bevor man sich auf den Operationstisch legt.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
KURZ & KNAPP
Gesundheit + Kosmetik - 25.08.2016 ,KONSUMENT 9/2016

Kliniksuche.at Noch ausbaufähig

Das Internetportal www.kliniksuche.at soll bei der Suche nach einem geeigneten Krankenhaus helfen.

REPORT
Geld + Recht - 28.12.2015 

Silvesterknaller und Feuerwerke Spaß mit bösen Folgen

Auch 2015/16 werden wieder rund 10 Millionen Euro in der Silvesternacht in die Luft geschossen. Sie schädigen Luft, Menschen, Tiere, Autos und Häuser.

weiterlesen >
 5 Seiten
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 23.12.2015 ,KONSUMENT 1/2016

Desinfektionsmittel im Spital: Patient verletzt Fahrlässiger Umgang

Immer wieder erleiden Patienten durch den falschen Gebrauch von Desinfektionsmitteln Verätzungen an Haut und Gewebe.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 29.10.2015 ,KONSUMENT 11/2015

Operation: Komplikation Nicht ernst genommen

Einer Patientin wird bei einer Operation der Darm verletzt. Ihre Schmerzen und Beschwerden werden von den Ärzten nicht richtig gedeutet. Wäre die Verletzung zeitgerecht behandelt worden, hätten ihr viel Leid und Spätfolgen erspart werden können.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 27.08.2015 ,KONSUMENT 9/2015

Verständigungsprobleme im Spital Sprachbarrieren

Ein junger Mann kommt mit einem Trümmerbruch ins Krankenhaus. Da er nicht Deutsch kann, wird die sofort notwendige Operation um mehr als 24 Stunden verzögert. Die Folge ist eine Beinamputation.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
TEST
Gesundheit + Kosmetik - 23.04.2015 ,KONSUMENT 5/2015

Schönheitschirurgen: Beratungsqualität Mehr als nur Schönheitsfehler

Bereits zwei Mal haben wir überprüft, wie genau es Schönheitschirurgen mit ihrer Aufklärungspflicht nehmen, beide Male orteten wir Nachholbedarf. Unser aktueller Test lässt vermuten, dass sich die Beratungsqualität verändert hat – zum Schlechteren.

zum Test >
 11 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 23.12.2014 ,KONSUMENT 2/2015

Zahnschäden bei der Narkose Anspruch auf Schadenersatz

Bei der Intubation vor einer Operation werden Zahnkronen einer Patientin beschädigt. Hat sie Anspruch auf Schadenersatz?

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 23.12.2014 ,KONSUMENT 1/2015

Behandlungsfehler im Spital Aus Fehlern gelernt

Behandlungs- und Pflegefehler im Spital beeinträchtigen den Gesundheitszustand eines Patienten massiv. Die Patientenanwaltschaft erwirkt neben der materiellen Entschädigung für den Patienten Verbesserungen im Qualitätsmanagement des Spitals.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 25.09.2014 ,KONSUMENT 10/2014

Operation verweigert Vertrauensverlust im Spital

Nachdem sich Patientinnen über die nicht fachgerechte Behandlung in zwei Spitälern beschwert haben, werden ihnen Jahre später dort nötige Operationen verweigert. Begründung: ein gestörtes Vertrauensverhältnis.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 28.08.2014 ,KONSUMENT 9/2014

Hüft-Operationen Wenn die Prothese nicht passt

Nach der Implantation eines künstlichen Hüftgelenks kommt es zu unerklärlichen Komplikationen. Erst nach mehreren Untersuchungen stellt sich heraus, dass die Gelenk-Komponenten nicht zusammenpassen.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
NEWS
Gesundheit + Kosmetik - 08.07.2014 

PIP-Brustimplantate: Klage gegen TÜV und Allianz 69 Österreicherinnen schließen sich Klagen an

Neue Klagen: Der VKI vertritt österreichische PIP-Opfer gegen den TÜV Rheinland und den Haftpflichtversicherer Allianz.

PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 27.03.2014 ,KONSUMENT 4/2014

Spital: Kostenvoranschlag Verbindlich?

Eine Patientin ohne Zusatzversicherung lässt sich nach der OP in einem Sonderklasse-Zimmer unterbringen. Der zuvor eingeholte Kostenvoranschlag wird massiv überschritten. Wie verbindlich ist ein Kostenvoranschlag im Spital?

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
TEST
Gesundheit + Kosmetik - 27.02.2014 ,KONSUMENT 2/2014

Terminvergabe bei Hüft-OP´s Privat geht´s schneller

Für bestimmte OP-Termine ist seit Mitte 2011 ein Wartezeitenmanagement vorgeschrieben. Doch wie unser Test zeigt, besteht immer noch Nachholbedarf.

zum Test >
 11 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 30.01.2014 ,KONSUMENT 2/2014

PIP-Brustimplantate Ein Prozess mit Signalwirkung

Der VKI unterstützte österreichische PIP-Opfer vor Gericht in Marseille. Nach dem Urteilspruch besteht die Möglichkeit auf Schadenersatz.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
NEWS
Geld + Recht - 10.12.2013 

Brustimplantate: Schuldspruch gegen PIP 3000 € Schadenersatz möglich

Im Prozess um Brustimplantate hat das Gericht Schuldsprüche gegen PIP gefällt. Der VKI will bei einem Fonds für Verbrechensopfer Schadenersatz anmelden.

PATIENTENRECHT
Geld + Recht - 21.11.2013 ,KONSUMENT 12/2013

Brustoperation Ungeklärte Haftung

Nach einer Brustkorrektur kommt es zu schweren Komplikationen und mehreren Nachoperationen. Die Brustoperation wurde von einem privaten Facharzt in einem öffentlichen Spital vorgenommen. Die Haftung ist ungeklärt.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
NEWS
Gesundheit + Kosmetik - 07.10.2013 

PIP: Allianz will Verfahren unterbrechen Gericht lehnt ab

73 Frauen aus Österreich fordern – vertreten durch den VKI – rund 580.000 Euro Schaden­ersatz von der Allianz Frankreich als Haft­pflicht­versicherer des Brustimplantat-Herstellers.

REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 26.09.2013 ,KONSUMENT 10/2013

Qualität im Spital Ein Geheimnis

In welchem Krankenhaus ist man am besten aufgehoben? Wie lässt sich Qualität messen? Was kann man selbst zu einem sicheren Krankenhausaufenthalt beitragen?

weiterlesen >
 7 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
Seite: 123 weiter
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo