Ärzte-Test: Bioresonanztherapie

Negative Schwingungen

Seite 1 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2006 veröffentlicht: 15.02.2006

Inhalt

  • Bioresonanz ist keine empfehlenswerte Therapie
  • Test: Haarsträubende Diagnosen
  • Obskure Wässerchen und Tropfen

Lesen Sie auch unseren Apothekentest Schüssler Salze.

Patienten zahlen fast ein Drittel selbst

Fast ein Drittel der Gesundheitsausgaben in Österreich wird mittlerweile aus der eigenen Tasche finanziert. Die Tendenz ist steigend. Verantwortlich für den Trend sind nicht nur Rezeptgebühren, e-card-Beiträge oder Selbstbehalte. Immer mehr Patienten suchen Zuflucht bei alternativen Heilmethoden, deren Kosten von den Krankenkassen nicht übernommen werden, wie etwa der Bioresonanztherapie.

Bioresonanztherapie ist umstritten

Die Bioresonanztherapie ist umstritten. Weder gibt es wissenschaftliche Belege für ihre Wirksamkeit, noch können die angeblich existierenden „Schwingungen des Körpers“ von einem anerkannten Messgerät erfasst werden. Dennoch wird die Bioresonanztherapie (BRT) von vielen Ärzten und anderen Therapeuten zur Behandlung von Allergien, Neurodermitis oder Asthma angewendet. Die Erfolgsraten werden von diesen Medizinern mit bis zu 80 Prozent angegeben.

Was ist dran an der Bioresonanztherapie?

Im Test wollten wir wissen: Was ist dran an der BRT und wie seriös gehen Ärzte bei Verschreibung und Anwendung vor? Eine völlig gesunde Testperson meldete sich mit chronischer Müdigkeit und Schlafstörungen bei elf Wiener praktischen Ärzten. Die Mediziner wurden nach dem Zufallsprinzip aus einer Liste von Ärzten ausgewählt, die nach Angaben der Wiener Internationalen Akademie für Ganzheitsmedizin mit BRT praktizieren.

Wie seriös gehen die Ärzte vor?

In drei Fällen kam es zu einem Beratungsgespräch ohne BRT, fünf Ärzte wendeten eine Bioresonanz- oder ähnliche Therapie an, bei drei Ärzten kamen ganz andere alternative Heilmethoden zum Einsatz. Wiederholt wurde dabei auf die so genannte Kinesiologie zurückgegriffen, eine Richtung der Alternativmedizin, die auf Methoden der traditionellen fernöstlichen Heilkunde basiert. Eine Wirksamkeit der Kinesiologie ist wissenschaftlich nicht dokumentiert. Das Verfahren gilt deshalb ebenfalls als umstritten.

Das Testergebnis ist ernüchternd

Detaillierte ärztliche Vorbefunde, die von der Versuchsperson vorgelegt wurden, beispielsweise Blutuntersuchungen, blieben meist unbeachtet. Als vermeintliche Krankheitsursachen wurden etwa Blei- oder Quecksilbervergiftungen durch Amalgamfüllungen, Narbenstörungen oder Fäulnisbakterien im Darmtrakt festgestellt. Trotz normaler Blutwerte wurden der Testerin diverse Zusatzpräparate und Nahrungsergänzungsmittel empfohlen. Auffällig ist auch, dass verschiedenste homöopathische Arzneimittel mit sehr unterschiedlichen Potenzen verschrieben wurden.

Fragwürdige Mittel ausgehändigt und verkauft

Zudem wurden der Testperson fragwürdig erscheinende Substanzen wie „Virustropfen“, „Bioresonanztropfen“ oder „Energiefläschchen“ verkauft oder kostenlos ausgehändigt. Test-Fazit aus diesen elf Fällen: Die Bioresonanztherapie ist eine nicht nachvollziehbare Behandlung.

Die getesteten Ärzte

  • Dr. Adriena Stelzig, Sterngasse 2/15, A-1010 Wien
  • Dr. Norbert Schiller, Sechsschimmelgasse 24/1/8, A-1090 Wien
  • Dr. Wolfgang Molnar, Untere Augartenstraße 1–3/IV/3–5, A-1020 Wien
  • Dr. Hans Bernleitner, Meidlinger Hauptstraße 80/2/2, A-1120 Wien
  • Dr. Gerhard Westphal, Wagramer Straße 59/14/1/5, A-1220 Wien
  • Dr. Andreas Dabsch, Karl-Metschl-Gasse 13-23/3/1+2, A-1160 Wien
  • Dr. Felix Badelt, Lascygasse 20/1/7, A-1170 Wien
  • Dr. Susanne Faber, Felix-Dahn-Straße 39, A-1190 Wien
  • Dr. Judith Epp-Frühstück, Kaingasse 22, A-1210 Wien
  • Dr. Maher Damen-Barakat, Basler Gasse 68–84/32, A-1230 Wien

Drei ausführliche Interviews mit

  • Mag. Beate Hartinger: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
  • Dr. Hans Peter Petutschnig: Wiener Ärztekammer
  • Dr. Norbert Maurer: Akademie für Ganzheitsmedizin

Kommentar zur [ Bioresonanztherapie - Gestörte Chakren ]

Forum:   Registrierte Nutzer können ihre Erfahrungen auch in unser Forum schreiben

 [ Gesundheit, Ärzte, Medizin ].

Ratgeber:  Geeignete und ungeeignete Verfahren der Alternativmedizin beschreibt der Konsument-Ratgeber

[ Die Andere Medizin ]

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
33 Stimmen
Weiterlesen
Bild: VKI