Kundenservice

Allein gelassen

Seite 1 von 1

Konsument 4/2006 veröffentlicht: 30.03.2006

Inhalt

Drei Tage nach Ablauf der Garantie: "Da kann man leider nichts machen."

Hersteller veranlasste letztendlich eine kostenlose Reparatur

Der Kundenservice endet leider oft mit dem Kauf des Produkts, wie das Magazin „test-achats“ aufzeigt. Der Besitzer eines Brotbackautomaten hatte das Pech, dass das Gerät drei Tage nach Ablauf der Garantie defekt wurde. Die Antwort im Geschäft: „Da kann man leider nichts machen.“ Ein anderer Verkäufer meinte, für 75 Euro könne man das Gerät einschicken, um zu erfahren, ob es noch zu reparieren sei. Dann schrieb der Kunde direkt an den Hersteller Panasonic. Der veranlasste die kostenlose Reparatur. Die berechtigte Frage: Was hat die Verkäufer daran gehindert, selber bei Panasonic nachzufragen?

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check