VKI

Verein für Konsumenteninformation

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 30.12.2009, aktualisiert: 28.05.2015

Inhalt

Der VKI ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Wien. Seit seiner Gründung 1961 vertritt er die Interessen von Konsumentinnen und Konsumenten, stärkt ihre Position und informiert sie über ihre Rechte und Pflichten. Darüber hinaus führt der VKI jedes Jahr mehr als hundert vergleichende Waren- und Dienstleistungstests durch und trägt auf diese Art dazu bei, dass Konsumgüter sicher sind und Produktangaben der Wahrheit entsprechen. Die Ergebnisse unserer Arbeit veröffentlichen wir im monatlich erscheinenden Verbrauchermagazin KONSUMENT, in Sonderheften und Büchern sowie online auf konsument.at.

Produkt- und Dienstleistungstests

Vergleichende Produkttests bilden von jeher einen Schwerpunkt unserer Arbeit. Dabei informieren wir über die Qualität von Gütern und Dienstleistungen, nennen die Namen der Anbieter und berichten über Hintergründe. Untersucht werden Produkte aus verschiedensten Bereichen wie z.B. Nahrungsmittel, Haushalts- und Elektrogeräte aber auch Finanz- und Versicherungsprodukte. Am Ende wird für jedes Produkt ein Gesamturteil vergeben.

2013 veröffentlichte der VKI insgesamt 112 Tests, Reports und Markterhebungen. Davon wurde mehr als die Hälfte hausintern entwickelt und durchgeführt. Alle weiteren Tests entstanden in Kooperation mit anderen Verbraucherorganisationen, insbesondere mit der deutschen Stiftung Warentest sowie der internationalen Testplattform ICRT (International Consumer Research and Testing). Untersuchungen beginnen immer mit einer ausführlichen Marktrecherche und durchlaufen mehrere Stufen, die garantieren, dass die Testergebnisse objektiv sind.

Rechtssicherheit für Verbraucherinnen und Verbraucher

Auf dem Papier haben Konsumentinnen und Konsumenten oft mehr Rechte, als sie in der Praxis gegenüber Unternehmen durchsetzen können. Hier greift der VKI ein und führt – beauftragt vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz bzw. den Arbeiterkammern – regelmäßig Prozesse und Klagen mit Beispielwirkung. Drei Klagsvarianten stehen den Juristinnen und Juristen unserer Rechtsabteilung dabei zur Verfügung: der Musterprozess, die Verbandsklage und die Sammelklage nach österreichischem Recht. Über aktuelle Urteile und Klagen des VKI informieren wir unter www.verbraucherrecht.at.

Eine Terminologie der Klagen finden Sie im Download-Bereich rechts.

Beratung und Service

Auch wenn Konsumentinnen und Konsumenten heute im Internet bereits ein umfassendes Informationsangebot zur Verfügung steht,  ist die telefonische und persönliche Verbraucherberatung nach wie vor eine wichtige Tätigkeit des VKI. Angesichts langer Verfahrensdauern und hoher Prozesskosten sind Verbraucherinnen und Verbraucher dabei vor allem an außergerichtlichen Lösungen interessiert. In zwei Beratungszentren in Wien und Innsbruck bietet der der VKI rasche und unbürokratische Hilfestellung bei Problemen wie unerwünschten Werbeanrufen, übereilt geschlossenen Verträgen oder überhöhten Handyrechnungen. Bei grenzüberschreitenden Verbraucherproblemen hilft das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ), das seit 1999 ebenfalls beim VKI angesiedelt ist. Expertinnen und Experten beraten dort u.a. zu Themen wie Onlineshopping, Flugreisen, Lotterien und Gewinnspiele

KONSUMENT-Probe-Abo