Autos: Energieeffizienz

Paradoxe Kennzeichen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2012 veröffentlicht: 15.11.2011

Inhalt

In Deutschland sollen Autos, ähnlich wie Haushaltsgeräte, ein Kennzeichen für Energieeffizienz bekommen. Aber: Je schwerer ein Wagen, desto mehr darf er schlucken, berichtet die Zeitschrift „Finanztest“.

So wird der Geländewagen Porsche Cayenne Hybrid mit Energieeffizienzklasse B (grün) positiver bewertet als der Smart mhd passion mit D (gelb), obwohl der Smart nur halb so viel Sprit verbraucht wie der schwere Porsche. Ein Golf 1.4 liegt mit E gar im roten Bereich. Die Befürworter der neuen Regelung argumentieren, dass die Konsumenten dadurch die Energiewerte innerhalb der unterschiedlichen Pkw-Klassen besser vergleichen könnten.

Umweltverbände kritisieren hingegen, dass Autohersteller belohnt würden, die das Gewicht ihrer Fahrzeuge nicht reduzierten. Eigentlich sollten alle Autos, ob groß oder klein, möglichst wenig wiegen, um Sprit zu sparen. Demnächst werden wir die Verbrauchsangaben der Autohersteller kritisch hinterfragen.


Lesen Sie auch Test: Winterdiesel 12/2012 und Biosprit 11/2012

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
SHOP Bücher