Alitalia: verspäteter Abflug

Transfer und Verpflegung übernommen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2012 veröffentlicht: 30.12.2011

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Transfer und Verpflegung wurde von Alitalia übernommen.

Der Abflug von Wien nach Rom hatte sich mehr als 12 Stunden verzögert, sodass wir den Anschlussflug nach Palermo versäumten und in Ostia bei Rom übernachten mussten. Alitalia hat den Transfer und die Verpflegung übernommen sowie eine Fluggastentschädigung von 250 Euro pro Person bezahlt. Entgegenkommend auch das Hotel in Palermo, das die versäumte Nacht nicht in Rechnung stellte.

Dr. Janina Stadler
E-Mail

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Lebensmittel-Check