TV-Geräte

Smart oder Schmarrn

Seite 1 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 6/2012 veröffentlicht: 24.05.2012, aktualisiert: 06.06.2012

Inhalt

3D, HDTV, Smart-TV – die Hersteller von TV-Geräten werben mit immer neuen Features. Unser TV-Geräte-Test zeigt: Was so verlockend klingt, kann aber seine Tücken haben. - Teile dieses Tests ist sind nur online erschienen und nicht im Heft abgedruckt.


Wer bei „smart“ heute noch in erster Linie an eine ehemals sehr beliebte österreichische Zigarettenmarke denkt, der outet sich als hoffnungslos vorgestrig. „Smart“ sind heute allenfalls „Phones“ und – immer öfter – die aktuellen TV-Geräte. Zumindest, wenn man ihren Herstellern glauben mag. Und natürlich deren Werbeagenturen – die versehen Bildschirme und Verpackungen der Geräte mit so vielen „Unser Gerät kann das!“-Pickerln, dass man meinen könnte, es handle sich um viereckige Litfaßsäulen.

TV-Geräte im Test: 3D ist praktisch Standard

Diese Plakatflächen waren – in ihrem Bereich – wohl irgendwie die Vorläufer des zweiten großen Trends bei den Fernsehgeräten, dem dreidimensionalen Bild (3D): Man kann zwar nicht um eine Szene herumgehen wie um die Erfindung des seligen Buchdruckers Litfaß, es bedeutet aber zumindest eine unterhaltsame Abkehr von der Zweidimensionalität. Wenngleich hier nicht wirklich etwas „aus dem Bild herauswächst“, wie die Werbung von Herstellern und Handel auf Websites und in Printprodukten zu suggerieren bemüht ist. Das Bild bleibt natürlich durch den Bildschirm abgegrenzt – dies als Hinweis für (noch) nicht 3D-Erfahrene, um Enttäuschungen nach dem Kauf vorzubeugen. Von dieser Spezies dürfte es aber in absehbarer Zeit ohnehin nicht mehr all zu viele geben, denn etliche der von uns getesteten Geräte beherrschen heute schon die 3D-Darstellung.

Aus zwei mach drei Dimensionen

Dazu braucht es nicht einmal Original-3D-Filmmaterial. Und das ist gut so, denn es ist nach wie vor äußerst dünn gesät. Vielmehr bedient man sich häufig einer „2D to 3D-Upscaling“ genannten Technik, die aus dem normalen zweidimensionalen Bildmaterial am Schirm in Echtzeit eine dreidimensionale Darstellung errechnet. Über deren Qualität gehen die Meinungen allerdings in nicht wenigen Fällen auseinander, denn es kommt immer wieder zu Artefakten bei der Darstellung.

3D auch über Blu-ray-Player und PS3

Wer sich nicht auf die raren Fernsehausstrahlungen in echtem 3D beschränken möchte und deshalb auf Blu-rays (DVD-Nachfolger) mit 3D-Filmen zurückgreift, möge bitte berücksichtigen, dass auch der Blu-ray-Player 3D-fähig sein muss (für die PlayStation 3 gibt es ein entsprechendes Upgrade). Auf jeden Fall benötigt man dazu aber auch (noch) eine 3D-Brille. Entweder eine Shutter- oder eine Polarisationsbrille, das ist vom Gerät bzw. von der vom Hersteller gewählten Technologie abhängig.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Samsung UE32D6300, Samsung UE37D5700, Panasonic TX-L37ETW5, Samsung UE32EH5000, Sony KDL-37EX525, Grundig 32 VLE 8130 BL, Samsung UE32EH4000, Sony KDL-37EX521, Philips 37PFL4606H/12, Sony KDL-32EX310, Toshiba 32AV833, Toshiba 32LV833, Orion TV 32 LB 7200, SEG 32" LED Blu-TV Model Utah, Orion TV32LB2000, Samsung UE40ES7000, Samsung UE40ES8000, Loewe Art 40 - 3D - DR+, Loewe Art 40 - 3D, Samsung UE40D6300, Sony KDL-40HX755, Sony KDL-40HX750, Sony KDL-40EX725, Sony KDL-40HX725, Bang & Olufsen BeoVision 10, Sharp LC-40LE830E, Panasonic TX-L42ETW5, Grundig 40FLE9170BL, Philips 40PFL5007K/12, Samsung UE40EH5000, Grundig 40 VLE 8160 BL, Philips 40PFL5007H/12, Samsung LE40D503, Sony KDL-42EX410, Toshiba 42WL863, Philips 42PFL4007K/12, Philips 42PFL4007H/12, Sharp LC-40LE530E, Samsung PS43E450, Philips 42PFL3506H/12, Samsung PS43E490, Samsung UE46ES7000, Samsung UE46ES8000, Samsung UE46D6320, Samsung UE46D6300, LG 47LW4500, Sony KDL-46HX725, Philips 46PFL6806K/02, Sharp LC-46LE632E, Sharp LC-46LE630E, Philips 46PFL5507K/12, Philips 46PFL5507H/12, Samsung UE46EH5000, Samsung PS51E450

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

Konsument-Abo komplett

48 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

Konsument-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
98 Stimmen

Kommentare

  • 55 Zoll TV Gerät
    von Annelies am 25.11.2012 um 15:18
    Welches 55 Zoll Gerät von Samsung hat gut abgeschnitten? Wichtig ist für mich die Spiegelung, da das Fenster paralell zu TV Gerät ist.
  • samsung ue46es7000 / es7080 bzw. samsung ue46es8000 / es8080
    von REDAKTION am 18.07.2012 um 14:51
    Grundsätzlich können wir(angesichts der Modellvielfalt) nur über die getesteten Modelle Auskunft geben. Und das sind die Modelle 7000 bzw. 8000. Dafür bitten wir um Verständnis. Laut Auskunft von Samsung Österreich, sind die Modelle 7080 und 8080 speziell für den österreichischen Raum gebaut. Sie entsprechen in allen Ausstattungsdetails dem jeweiligen Grundmodell (7000 bzw. 8000). Das heißt zB.: Jedes 7000er-Modell hat die gleiche Ausstattung, also auch HbbTV. Ihr Konsument-Team
  • samsung ue46es7000 / es7080 bzw. samsung ue46es8000 / es8080
    von marina6823 am 13.07.2012 um 16:09
    guten tag, ich hätte eine frage zu folgenden modellen: samsung ue46es7000 / es7080 bzw. samsung ue46es8000 / es8080. stimmt es dass der es7000 baugleich ist mit dem es7080? und dass der 7080 das österreichische modell ist - und der 7000 das britische modell? ergibt sich für mich als jemand der in österreich wohnt irgendwin nachteil wenn ich den 7000er oder den 8000er kaufe? hat beides hbbtv??? vielen dank!
  • samsung ue46es7000 / es7080 bzw. samsung ue46es8000 / es8080
    von marina6823 am 13.07.2012 um 16:05
    guten tag, ich hätte eine frage zu folgenden modellen: samsung ue46es7000 / es7080 bzw. samsung ue46es8000 / es8080. stimmt es dass der es7000 baugleich ist mit dem es7080? und dass der 7080 das österreichische modell ist - und der 7000 das britische modell? ergibt sich für mich als jemand der in österreich wohnt irgendwin nachteil wenn ich den 7000er oder den 8000er kaufe? hat beides hbbtv??? vielen dank!
  • CI+/5 Stufen: KONSUMENT antwortet
    von REDAKTION am 20.06.2012 um 12:04

    1) CI+ ist die korrekte Bezeichnung für das neue System der Verschlüsselung von HD-Sendungen, CI+ wird auch von HD-Austria verwendet.

    2) Die Bewertung in fünf Stufen bedingt, dass im Extremfall zwei nahezu gleichwertige Produkte unterschiedlich bewertet werden - "gerade noch sehr gut" und ein "gutes gut" liegen möglicherweise nur ein paar Zehntelpunkte auseinander. Gerechnet wird aber nicht in Stufen, sondern in Punkten. Das Endurteil in Prozentpunkten sagt Ihnen, wie weit die Produkte wirklich auseinanderliegen - also zB. Samsung mit 71% und Sony mit 63%.

    Ihr KONSUMENT-Team

Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo