ORF: Digitale SAT-Karte

Kostenpflichtiger Austausch

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 30.05.2012

Inhalt

Muss ich nochmals 14,90 Euro für eine neue digitale SAT-Karte zahlen? - Leser stellen Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Paul Srna.

Vor Jahren musste ich mir beim ORF eine digitale SAT-Karte kaufen, um die Programme empfangen zu können. Jetzt erhalte ich eine Verständigung, dass ich eine neue brauche, weil die alte nicht mehr funktionsfähig ist. Dafür soll ich 14,90 Euro zahlen. Muss der ORF den geschlossenen Vertrag nicht einhalten? Ist diese Forderung rechtlich zulässig?

Paul Srna (Bild: Vki) 
   Paul Srna

Leider ja. Aus rechtlichen Gründen muss der ORF seine Fernsehprogramme via Satellit verschlüsselt ausstrahlen.

Neues Verschlüsselungssystem

Jetzt wurde ein neues Verschlüsselungssystem eingeführt. Daher sind neue Karten erforderlich. Generell gilt der mit dem ORF abgeschlossene Vertrag über die Verwendung einer ORF DIGITAL-SAT-Karte für die Dauer von fünf Jahren ab erstmaliger Freischaltung der Karte. Nach Ablauf der Vereinbarungslaufzeit von 5 Jahren wird die Karte aus sicherheitstechnischen Gründen ausgetauscht. Einen solchen regelmäßigen kostenpflichtigen Austausch gibt es beispielsweise auch bei Bankomatkarten.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
27 Stimmen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check