Ansprache zum Jahreswechsel

Turbulentes Wahljahr

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2017 veröffentlicht: 22.12.2016

Inhalt

Das Jahr 2016 hatt gezeigt, dass es nichts Überraschenderes gibt als das Leben. - "Kunde König", ein satirischer Kommentar von Alois Grasböck.

KONSUMENT-Kolumnist Alois Grasböck
Alois Grasböck

Geschätzte Landsleute, gestatten Sie mir, bevor der Sturm der Zeit dem alten Jahr das letzte Kalenderblatt vom Leibe reißt, ein paar Anmerkungen dazu. Als dieses 2016 noch in den Windeln lag, wussten wir zwar, dass uns ein Wahljahr bevorsteht, aber nicht, dass der Wahlkampf tatsächlich fast das ganze Jahr dauern wird. Was wieder einmal zeigt, dass es nichts Überraschenderes gibt als das Leben.

Superkleber für Österreich

Viele sind der Ansicht, dass unser liebes Österreich gespalten ist, womit es im internationalen Trend liegt. England ist gespalten, die USA sind gespalten, die jüngste Ehe des Herrn Lugner wurde ebenfalls gespalten. Lassen Sie uns darauf anstoßen, dass es im neuen Jahr gelingen möge, zumindest Österreich wieder halbwegs zusammenzukitten!

Aufpassen wie die Haftelmacher

Liebe Landsleute, sicher ist auch Ihnen aufgefallen, dass von vielen Seiten immer heftiger versucht wird, uns für dumm zu verkaufen. In so genannten sozialen Medien wie Fakebook, Pardon, Facebook wird vom depperten Schmäh bis zur schweren Lüge alles mögliche verbreitet. Wir als Konsumenten werden gut beraten sein, wenn wir mehr denn je aufpassen wie die Haftelmacher. An dieser Stelle möchte ich eine Gedenkminute für jene einlegen, die in ihrer grenzenlosen Gutgläubigkeit von Computerbetrügern und angeblichen Neffen abgezockt wurden.

Bargeld ist gefährdet

Übergeben wir nun das alte Jahr den Geschichtsbüchern und wenden wir uns dem neuen zu. Was dürfen wir von 2017 erwarten? Wenn ich mir eine persönliche Anmerkung gestatten darf, so wäre es nett, wenn man für Ersparnisse wieder so etwas Ähnliches wie Zinsen bekäme. Und weil wir gerade vom Geld reden: Immer wieder tauchen wirtschaftliche Geisterfahrer auf, die das Bargeld abschaffen wollen!

Prosit Neujahr!

Das wird nicht so schnell gelingen, doch Vorsicht kann nie schaden. Wenn einer was gegen Geld hat, soll er zuerst seines hergeben, wir finden schon eine Verwendung dafür, haha! In diesem Sinne wünsche ich allen ein glückliches und erfolgreiches 2017. Prosit Neujahr!

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo