Unser aktuelles Produktsortiment:

Wohnkredite absichern

Wohnkredite absichern

Nicht jedes Instrument taugt

von Manfred Lappe

- Tilgungsträger überprüfen
- Zinsrisiken vermeiden
- Währungsrisiken minimieren


184 Seiten

Veröffentlichung: 23.06.2010

ISBN: 978-3-902273-95-6

Preis: € 14,90

+ Versand • Zahlungsarten: Online-Zahlung, Zahlschein
Leseprobe
Wohnkredit absichern (S. 138 - 143) - Einfache Regeln
PDF Datei (1742 KB)

Um diese Datei lesen zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.

Der Traum vom eigenen Haus lässt sich in den meisten Fällen nur mittels Kredit verwirklichen. Deshalb haben sich die Österreicherinnen und Österreicher mit insgesamt 96 Milliarden Euro für die Finanzierung ihrer Eigenheime verschuldet. Doch das Angebot an Produkten ist nahezu unüberschaubar und die Risiken für den Laien nur schwer abzuschätzen.

Das neue "Konsument"-Buch "Wohnkredite absichern" erklärt in verständlicher Sprache die Wirkungsweisen unterschiedlicher Finanzprodukte. Es veranschaulicht die komplexe Materie mit Beispielen aus der Praxis und gibt den Lesern mit einfachen Merkregeln das Werkzeug für eine erste Orientierung in die Hand.

Unterschiedliche Risiken 

Die heutigen Kredite sind oft mit hohen Risiken für den Kreditnehmer verbunden: Bei variabel verzinsten Krediten drohen hohe Belastungen durch absehbare Zinssteigerungen, bei endfälligen Krediten mit Tilgungsträgern reichen diese kaum zur Kreditrückzahlung aus und bei Fremdwährungskrediten drohen hohe Währungsverluste. Damit dies den Kreditbesitzern nicht zum Verhängnis wird, erklärt das neue "Konsument"-Buch die Unterschiede von Tilgungsträger-, Zins- oder Währungsrisiken und wie man den damit einhergehenden Risiken entgegenwirken kann.  

Geeignete Produkte, Fallen, Makler 

Neben sinnvollen Absicherungsmöglichkeiten werden ebenso auch Finanzprodukte besprochen, die für eine Absicherung ungeeignet sind. Finanzielle Fallen können so frühzeitig erkannt und vermieden werden. Dies ist notwendig, damit der Kredit zurückgezahlt und das Wohneigentum gesichert werden kann. 

Der Weg zum Kredit führt meist über ein Verkaufsgespräch. Damit Konsumentinnen und Konsumenten für dieses auch gerüstet sind, bietet das "Konsument"-Buch "Wohnkredite absichern" mittels einfacher Regeln Unterstützung für den Umgang mit Maklern und Angeboten. Das oberste Gebot dafür lautet: Nichts unterschreiben, was man nicht versteht. Damit Begriffe wie Zinsswap-Vereinbarungen, Stop-Loss-Order und Break-even-Analyse keine Fremdworte bleiben, werden die Funktionsweisen dieser möglichen Optionen erklärt und durch Praxisbeispiele veranschaulicht.

Produktbeschreibung

Manfred Lappe: Konsument-extra "Wohnkredite absichern"; Tilgungsträger überprüfen; Zinsrisiken vermeiden; Währungsrisiken minimieren. Ratgeber mit zahlreichen Tabellen und Infografiken; Hrsg. Verein für Konsumenteninformation, Wien 2010. Paperback, 351 g, 184 Seiten; ISBN 978-3-902273-95-6; € 14,90 (+ Versandkosten)

Versandkosten: Im Inland betragen die Versand- und Portospesen bis 500 g 2,54 Euro, ab 500 g 4,36 Euro.

So gehts: Buch als Geschenk versenden

INHALT DES BUCHES

9 Kreditsituation in Österreich

15 Tilgungsträgerrisiken
16 Die Idee der endfälligen Tilgungsträger
19 Das Problem
24 Lösungsansätze zur Schadensminimierung
24 Prüfung des bisherigen Tilgungsträgers
27 Prüfung der Umstellung auf Abstatter

33 Zinsrisiken

34 Geld- und Kapitalmarkt
34 Der Geldmarkt
36 Der Kapitalmarkt
38 Darstellung der Zinsrisiken
43 Zinsrisiken frühzeitig erkennen
49 Psychologie der Zins-Absicherung
52 Absicherung der Zinsrisiken
54 Bausparkredit
55 Festzinskredit
59 Zinscap-Vereinbarungen
81 Zins-Future
82 Zinsswap-Vereinbarungen

103 Währungsrisiken

104 Darstellung der Währungsrisiken
107 Einflussfaktoren auf ausgewählte Währungen
107 Währung USD
111 Währung CHF
114 Währung JPY
115 Absicherung der Währungsrisiken
116 Break-even-Analyse
118 Optionsscheine
121 Optionsscheine (Knock-out)
124 Stop-loss-Order
127 Währung-Bonus-Forward
130 Währungs-Futures
132 Währungs-Kaufmodell
134 Währungs-Swaps

137 Zins- und Währungsfallen vermeiden

138 Einfache Merkregeln
143 Ungeeignete Produkte
143 Synthethischer Fremdwährungskredit
147 Währungsmanagement
150 Währungs-Spekulation als Zinsersatz

153 Zins- und Währungsrisiken im Anlegerprofil

154 Das Anlegerprofil
156 Anlageziele und Zeithorizont
159 Die Risikobereitschaft
160 Kenntnisse und Erfahrungen
161 Finanzielle Verhältnisse
162 Nichts währt ewig
163 Die Sondervereinbarung

165 Risiko-Absicherung und Steuern

169 Service
171 Glossar
175 Adressen/Links
179 Stichwortverzeichnis

KONSUMENT-Probe-Abo