Espressomaschinen

All in one

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 12/2014 veröffentlicht: 20.11.2014

Inhalt

Mit nur einem Knopfdruck bereiten Vollautomaten kräftigen Espresso, Cappuccino, Latte macchiato und andere herrliche Variationen, die Kaffeeliebhaber schätzen. Im Gegenzug ist Pflege angesagt, sonst können die Maschinen verkeimen.

Folgende Produkte finden Sie in der Testtabelle:

  • Bosch
  • De'Longhi
  • Jura
  • Krups
  • Miele
  • Nivona
  • Severin

In der Testtabelle finden Sie folgende Bewertungsdetails: 8 auf Kaffee geschulte Personen prüften Espresso auf sensorische Fehlerfreiheit, Crema, Geruch, Mundgefühl und Geschmack. Zusätzlich wurde Milchschaum verkostet. Außerdem überprüft: Aufheizzeit und wie gut die Geräte Espresso brühen und Milch schäumen. Wir haben die Untersuchung gemeinsam mit unserer Schwesterorganisation Stiftung Warentest durchgeführt.

Lesen Sie auch diese Tests:


Hier der Testbericht:

Wer sich während der kalten Wintermonate gern an den letzten Italienurlaub zurück­erinnert, verbindet mit diesen Gedanken bestimmt den Duft von frischem Espresso. Ein bisschen etwas von diesem Flair zaubern Espressomaschinen in unsere Küchen. Die Geräte bereiten den Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen.

Viele der acht Kaffeevollautomaten zu ­Preisen zwischen rund 480 und 1.300 Euro, die wir gemeinsam mit unserer Schwesterorganisation Stiftung Warentest auf den Prüfstand gestellt haben, liefern guten Espresso und feinen Schaum. Alle Testmodelle sind mit „One-Touch“-Funktion ausgestattet. Das heißt, sie bereiten Cappuccino oder Latte macchiato mit einem Knopfdruck.

De’Longhi und die Saeco Moltio vorn

Punktgleich vorn stehen die Autentica Cappuccino von De’Longhi und die Saeco Moltio zu je 900 Euro. Sie liefern einen ausgewogenen Espresso und zeigen kaum Schwächen. Dicht dahinter l­iegen Bosch ­VeroSelection und die baugleiche ­Siemens-Maschine. Ein gutes Ergebnis liefert auch die Severin Piccola Premium, die güns­tigste Espressomaschine im Test. Auch sie brüht ­guten Espresso. ­Allerdings bekommt sie den Milchschaum, ebenso wie einige ­andere ­Geräte, nicht ­perfekt hin.

Wie Espresso schmecken soll

Acht geschulte Kaffeetrinker beurteilten Aussehen, Geruch und Geschmack der Espressi. Bei der Crema achteten die Tester darauf, dass sie feinporig, haselnussbraun und so stabil ist, dass aufgestreuter Zucker nicht ­sofort untergeht. Typischer Espresso soll stark nach Kaffee duften, aber nicht verbrannt riechen. Weitere Eigenschaften: intensiver und nur schwach säuerlicher Geschmack.

Was der Baristameister sagt

Zusätzlich zum Testerpanel hat Barista Eric Wolf (2006 Deutscher Meister), Coach der ­Barista Accademia in Frankfurt am Main, Cappuccino und Latte macchiato aus den Vollautomaten blind verkostet. Seine Einschätzungen für jede Espressomaschine, die nicht in die Bewertung ­einflossen, finden sich in der Seitennavigation (rechts neben dem Artikel) auf Seite 5 unter: Steckbriefe und Einschätzungen des Barista Eric Wolf.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
De'Longhi Autentica Cappuccino ETAM 29.660.SB, Saeco Moltio HD 8769, Bosch VeroSelection 300 TES80353DE, Jura Impressa A5, Miele CM 6100 obsw, Nivona CafeRomatica NICR 767, Severin Piccola Premium KV 8061, Krups Espresso Automatic EA850B

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
49 Stimmen

Kommentare

  • an: nosound animierte Werbung
    von REDAKTION am 12.12.2014 um 10:33

    Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir werden uns das im Zuge der nächsten technischen Änderungen anschauen.
    Ihr KONSUMENT-Team

  • Animierte Werbung ist lästig
    von nosound am 12.12.2014 um 07:22
    Kann irgendwer bitte die Zappelwerbung auf der rechten Seite abstellen?
KONSUMENT-Probe-Abo