Babynahrung

Immer frisch zubereiten

Seite 1 von 1

Konsument 11/2007 veröffentlicht: 24.10.2007

Inhalt

Wichtig ist eine sachgemäße Zubereitung.

Keime möglichst vermeiden

In letzter Zeit kam es zu mehreren Rückrufen bei Säuglingsnahrung. Diese Produkte waren mit Mikroben verunreinigt. Hundertprozentige Keimfreiheit ist nicht möglich, einige Keime werden auch kaum gefährlich. Wichtig ist, dass sie sich nicht durch unsachgemäße Zubereitung vermehren können. Säuglingsnahrung muss daher immer frisch und mit abgekochtem Wasser zubereitet werden. Gefährlich sind Thermosbehälter oder -fächer, in denen das warme Flascherl für unterwegs mitgenommen wird. Dort können sich schädliche Bakterien rasant vermehren und möglicherweise zu einer lebensgefährlichen Infektion führen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI