Babynahrung mit Birne

Inhaltsstoffe bei Babynahrung

Seite 1 von 1

Konsument 4/2002 veröffentlicht: 01.04.2002, aktualisiert: 24.04.2002

Inhalt

Produkte aus dem Regal genommen, obwohl nicht gesundheitsschädlich

In Deutschland wurden bei mehreren Baby-Produkten, die Birne enthalten, überhöhte Rückstände des Pflanzenschutzmittels Chlormequat festgestellt. Eine gesundheitliche Gefährdung besteht nicht, wie versichert wurde. Dennoch wurden einige Produkte – auch in Österreich – aus den Regalen genommen. Betroffen sind unter anderen die Marken Alnatura, Sunval und Martin Evers Naturkost; so zum Beispiel die Produkte „Birne fein“ und „Birne-Marille“ sowie „Birne-
Apfel“.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo