Beauty & Power Functionaldrink

Schlecht für die Börse

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2002 veröffentlicht: 18.04.2002, aktualisiert: 23.04.2002

Inhalt

Rekordverdächtiger Literpreis: 10 Euro oder 140 Schilling

Wer auf dem Markt reüssieren will, darf sich nicht mit Kleckern begnügen, sondern muss mit ordentlichen Klötzen aufwarten. Das dachte sich wohl auch Professor Peter Frigo von der Universitätsklinik für Frauenheilkunde am AKH Wien. Nachdem er in zweijähriger Forschungsarbeit ein Getränk mit jeder Menge Inhaltstoffen entwickelt hatte, wollte er die potenziellen Kund(inn)en nicht mit wissenschaftlichen Analysen langweilen, sondern die Dinge auf den Punkt bringen: „Beauty & Power – ein intelligentes Produkt für Schönheit und jugendliches Aussehen im Trend unserer Zeit.“ In einem Werbefolder und auf der Homepage des Produkts wird auch noch suggeriert, dass Beauty & Power den Fettabbau unterstützt. Auf der Dose selbst werden gesundheitsbezogene Aussagen tunlichst vermieden (dies würde eine Zulassung des Gesundheitsministeriums erfordern).

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!