Coffee to go

Kaffee mit Herzklopfen

Seite 1 von 12

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2013 veröffentlicht: 29.08.2013, aktualisiert: 24.10.2013

Inhalt

Kaffee zum Mitnehmen wird immer beliebter. Wer zwar den Geschmack, aber kein Koffein will, kann was erleben.

Zu lange geschlafen, sodass sich kein Frühstück ausgeht? Zu spät dran, weshalb vor der ersten Besprechung nicht einmal mehr Zeit für einen Stehkaffee bleibt? Kein Prob­lem: Schließlich gibt es Coffee to go. Den bekommt man inzwischen fast überall, in Coffee Shops, Kaffeehäusern, Bäckereiketten, Super­märk­ten, Fast-Food-Restaurants und sogar beim noblen Meinl am Wiener Graben.

Beliebt bei jungen Leuten

Coffee to go trinken am liebsten die Jün­geren, stellte eine Studie im Jahr 2012 fest. Bei 80 Prozent der befragten Kaffeetrinker zwischen 18 und 35 Jahren gehört er längst zum Alltag. Bei den Mittvierzigern liegt der Anteil nur mehr bei 54 Prozent. Und Männer trinken im Schnitt häufiger einen Coffee to go als Frauen – von wegen Kaffeeschwestern!

21 Cappuccinos mit und ohne Koffein im Test

Doch was steckt eigentlich in den Bechern, die man vor allem morgens überall sehen kann? Und was bekommen eigentlich Kaffeeliebhaber, die ihren Muntermacher lieber ohne Koffein trinken möchten? Um das ­herauszufinden, besuchten wir insgesamt 21 Geschäfte in Wien, in denen wir Cappuccino mit und ohne Koffein zum Mitnehmen bestellten. Viele der untersuchten Coffee Shops und Filialen großer Bäckereiketten gibt es auch in den Bundesländern.

Fachwissen ist Mangelware

Bereits beim Einkauf erlebten wir einige Überraschungen. Während die Verkäufer den verlangten Kaffee zubereiteten, wollten wir wissen, was eigentlich der Unterschied zwischen einer Melange und einem Cap­puccino ist. Erstaunlicherweise schafften nur wenige Anbieter eine korrekte Antwort ­(siehe Kasten "Was ist was?"). Alle anderen rätselten herum. Und bei Felber, Pascucci und Espresso Segafredo wollte man uns überhaupt einreden, dass zwischen einer Melange und einem Cappuccino kein Unterschied ­bestehe. Mit der viel gerühmten Wiener ­Kaffeehauskultur ist es offenbar doch nicht so weit her.

Mehrmalige Untersuchungen der Kaffees

Übrigens besuchten wir die Anbieter in einigen Fällen nicht nur einmal, sondern gleich mehrmals. Nach jedem Einkauf ermittelten wir, wie viel Kaffee im jeweiligen Becher steckte, und analysierten den Koffeingehalt. Bei Auffälligkeiten wurde der Test-Einkauf ­wiederholt.

Unterschiedlicher Koffeingehalt

Schönes Ergebnis unseres Tests: Wer einen Kaffee mit Koffein möchte, bekommt auch einen. Der tatsächliche Koffeingehalt ist aber höchst unterschiedlich. Dasselbe gilt für die Füllmengen: Von 0 bis fast 40 Prozent reichten hier die Abweichungen. So wurde uns in der Gelateria Ponticello, um das auffälligste Beispiel zu nennen, einmal 140 ml, ein anderes Mal 230 ml Kaffee verkauft. Das ergibt einen Unterschied von 39 Prozent.


 
Mehr zum Thema lesen Sie im satirischen Kommentar von Alois Grasböck zur "to go"-Mentalität der heutigen Zeit: Go, Verbraucher, go! 9/2013

Wie genießbar kleine Mahlzeiten zum Mitnehmen auf Bahnhöfen sind, lesen Sie in "Test: Take-away auf Bahnhöfen 9/2013".

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Aida, Anker, Bäckerei Felber, Bäckerei Schwarz, Cafe Restaurant Harry Holzer, Coffeeland, Coffeeshop Company, Der Mann, Espresso Segafredo, Gelateria Ponticello, Heberer. Der Traditionsbäcker, Interspar Pasta & Cafe, McDonald's, Meinl, Merkur, Paolo's, Pascucci, Starbucks, Ströck, Tchibo (Eduscho), TrattoVia, Aida, Anker, Bäckerei Felber entkoffeiniert, Bäckerei Schwarz, Cafe Restaurant Harry Holzer, Coffeeland, Coffeeshop Company, Der Mann, Espresso Segafredo, Gelateria Ponticello, Heberer. Der Traditionsbäcker, Interspar Pasta & Cafe, McDonald's, Meinl, Merkur, Paolo's, Pascucci entkoffeiniert, Starbucks, Ströck, Tchibo (Eduscho), TrattoVia

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Inhalt

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
16 Stimmen

Kommentare

  • Zufalls Coffe To Go in Kaindorf (Stmk), B54
    von lophiomys2 am 10.09.2013 um 16:52
    bei der Konditorei Gotthardt, ebenfalls Illy. Ein Kunstoffbecher wurde schnell improvisiert und der Kaffee schmeckte ausgezeichnet, wenn auch etwas klein.
KONSUMENT-Probe-Abo