Erdbeerjoghurt

Da kommt nicht nur Natur rein

Seite 1 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2011 veröffentlicht: 22.09.2011, aktualisiert: 25.10.2011

Inhalt

Erdbeerjoghurt ist der süße Klassiker im Kühlschrank. Viele Erzeugnisse enthalten weit mehr als nur Joghurt, Beeren und Zucker – und das schmeckt man auch.

Wer kennt sie nicht, die Automatik des Appetits: Kaum ist das Hauptgericht im Magen gelandet, meldet der Gaumen Lust auf die Süßspeise. Im Zeitalter des wachen Gesundheitsbewusstseins soll der Nachtisch leicht, bekömmlich und zudem schnell serviert sein. Was liegt also näher als der Griff ins Kühl­regal – zur unüberschaubaren Vielfalt fertiger Fruchtjoghurts. Sage und schreibe 45000 Tonnen davon haben die Österreicherinnen und Österreicher im Vorjahr verzehrt. Wie Marktanalysen zeigen, ist Erdbeere unbestritten die beliebteste Geschmacksrichtung. Grund genug für uns, einmal die breite Produktpalette des Favoriten unter den süßen Milchprodukten genauer in Augenschein zu nehmen.

Breite Produktpalette

Im ersten Halbjahr 2011 fanden wir 36 verschiedene Erdbeerjoghurts in Supermärkten von Wien bis Innsbruck, darunter 18 mit dem AMA-Gütesiegel, 7 mit dem AMA-Bio-Siegel sowie 11 in- und ausländische Produkte ohne AMA-Zeichen, die teils aus biologischer, teils aus konventioneller Landwirtschaft stammen.

Preis:  im Schnitt 0,25 €/100 g

Unsere Preiserhebung fiel im Großen und Ganzen erwartungsgemäß aus: Ein Frucht­joghurt mit dem AMA-Gütesiegel kostete im Schnitt 0,25 Euro pro 100 g, während die biologischen Varianten mit durchschnittlich 0,34 Euro pro 100 g etwas teurer waren. Die günstigsten Produkte zu 0,16 €/100 g stammen aus den 500-g-Bechern von Spar, Milfina (Hofer) und Gmundner Milch. Unter den teuersten befinden sich verschiedene Bio-Marken, z.B. Besser Bio um 0,46 €/100 g sowie Danone Activia um 0,38 €/100 g, das weder ein Gütesiegel trägt noch aus biologischer Landwirtschaft stammt. Doch dazu später.

Ausreichend gekühlt

Zunächst interessierte uns, ob die Lagertemperatur eingehalten wurde, denn Joghurts zählen ja zu den leicht verderblichen Lebensmitteln. Unser Test von essfertigen Salaten im August 2006 hat gezeigt, dass etliche Händler eine lückenlose Kühlkette für überflüssigen Luxus halten. Jedes fünfte der vermeintlichen Frischprodukte war damals am Ende der Haltbarkeit nicht mehr zum Genuss geeignet. Als wir im heurigen August, also fünf Jahre später, unsere Überprüfung wieder­holten, hatte sich ein entscheidender Lern­effekt bei den Supermarkt-Betreibern ein­gestellt: Kein einziger Salatbeutel enthielt gefährliche Keime.

Temperaturanzeige im Kühlregal beachten

Wie wir nun beim Fruchtjoghurt sehen, hat sich die Salat-Erkenntnis im Lebensmittelhandel auf Milchprodukte erweitert – sämt­liche Erdbeerjoghurts erwiesen sich als ausreichend gekühlt. Dennoch ein Tipp für jene, die sichergehen wollen: Achten Sie darauf, ob die Temperaturanzeige an der Kühltheke und die Herstellerangabe auf dem Joghurtbecher übereinstimmen. In diesem Zusammenhang ist allerdings zu bemängeln, dass wir an manchen Regalen trotz intensiver Suche kein Thermometer gefunden haben. Und wie lange die angelieferte Ware im Warmen steht, bevor sie in die Kühlung einsortiert wird, entzieht sich dem aufmerksamen Käufer normalerweise ebenfalls.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
S-Budget Fruchtjogurt aus Österreich Erdbeer, Tirol Milch Tiroler Erdbeer Joghurt, Milfina Erdbeere, Gmundner Milch Erdbeer Jogurt, Nöm Mix Erdbeere, Spar Erdbeer Fruchtjogurt, Bio+ Erdbeer Fruchtjogurt, Jogurella Erdbeer, Fine Food Erdbeer Joghurt, Salzburger Land Erdbeer-Jogurt, Vorarlberg Milch Ländle Joghurt Erdbeere, Clever Erdbeere, Milfina Joghurt Erdbeer, Landliebe Joghurt mit erlesenen Erdbeeren, Desira Premium Joghurt Erdbeer, Söbbeke Joghurt auf Frucht Erdbeere, Toni's Schafmilchjoghurt Erdbeere, Bio vom Berg Bio-Fruchtjoghurt Erdbeere, Billa Bergbauern Heumilch Erdbeerjoghurt, Jeden Tag Erdbeere Joghurt mild, Ehrmann Almighurt Erdbeere, Natürlich für uns Fruchtjoghurt Erdbeere, Andechser Natur Bio-Jogurt mild Erdbeere, Zurück zum Ursprung Bergbauern Joghurt Erdbeer, Bauer Der große Bauer Erdbeere, Stainzer Joghurt Erdbeere, Spar Natur Pur Bio-Erdbeer, Ja! Natürlich Joghurt Erdbeer, Besser Bio Bio-Fruchtjoghurt Erdbeere, Sterzing-Vipiteno Yogurt Erdbeere, Bauer Wikinger Joghurt Erdbeere, Milfina Lactiv Erdbeere, Danone Activia Erdbeere, Milchkanne Erdbeere Fruchtjogurt, Milbona Erdbeer Joghurt aus Österreich

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Inhalt

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
2 Stimmen

Kommentare

  • Laktosefreie Joghurts
    von REDAKTION am 19.10.2011 um 11:41
    Aus finanziellen Gründen können wir leider immer nur eine beschränkte Anzahl von Produkten testen. Der Probenumfang beim Test Erdbeerjoghurt war durch die Fülle an Marken ohnehin schon sehr groß. Ihr KONSUMENT-Team
  • Lactosefreie Joghurts
    von Killerbee1969 am 17.10.2011 um 16:09
    Warum wurden keine lactosefreien Joghurts getestet?
  • Gentechnik
    von PeterPower am 10.10.2011 um 13:29
    Gentechnikfreie Nahrungsmittel sind für ÖsterreicherInnen von großer Wichtigkeit. Viele Konsumenten wissen jedoch nicht, dass Milch, Milchprodukte und Fleisch nicht als gentechnsich verändert gekennzeichnet werden müssen, auch wenn an die erzeugenden Kühe gentechnisch verändertes Futter (häufig GVO Soja) verfüttert wird. Deshalb finde ich es schade, dass im Test nicht berücksichtigt wurde, ob gentechnisch verändertes Tierfutter verwendet wird.
  • Bio Produkte
    von danchris am 06.10.2011 um 09:23
    Sehr enttäuschend finde ich as Abschneiden der Bioprodukte, welche durchwegs im hinteren Feld zu finden sind. Gerade bei diesen Produkten wird einem doch immer die Reinheit und Natürlichkeit in der Werbung versprochen.
  • Testkriterien
    von REDAKTION am 05.10.2011 um 11:55

    Für jeden einzelnen Testparameter bekommen die getesteten Produkte eine bestimmte Punkteanzahl in unserer Testauswertungsdatenbank zugewiesen, und zwar bis zu 100 für ein „sehr gut“, bis zu 80 für ein „gut“ etc. – und das für jedes einzelne Kriterium. Dadurch können sich im Endurteil unterschiedliche Punkteanzahlen ergeben, auch wenn die Gruppenurteile (z.B. Laienverkostung) gleich erscheinen – aber ein Produkt hat beispielsweise ein gutes „gut“ mit 79 Punkten bekommen, das andere ein schlechtes „gut“ mit 61 Punkten. Das schlägt sich dann natürlich im Endurteil nieder.

    Grundvoraussetzung für uns ist, dass gesetzliche Vorschriften eingehalten werden. Ist ein Produkt beispielsweise verdorben, würde es mit „nicht zufriedenstellend“ bewertet, entspricht die Kennzeichnung nicht den gesetzlichen Vorgaben, wird das Produkt im besten Fall mit „durchschnittlich“ bewertet bzw. eine Stufe abgewertet.

    Gerade hinsichtlich der Kennzeichnung bekommen wir immer wieder Leserbeschwerden (zu kleine Schrift, finde ich irreführend, etc.), deshalb ist uns dieser Punkt besonders wichtig. Es tut uns leid, wenn Sie finden, das wir den Test „nicht im Sinne des Konsumenten“ gemacht haben, da wir auf eine Bewertung von Aromen verzichtet haben. Uns ist wichtig, die Problematik aufzuzeigen, deshalb ist eine Aromatisierung in der Online-Tabelle auch angeführt.

    Aber es scheint gerade beim Fruchtjoghurt zwei Konsumentengruppen zu geben, wie wir auch bei unserer Laienverkostung festgestellt haben. Es gibt eine Gruppe, die Wert auf ein Joghurt ohne Aromen legt, und der aromatisierte Joghurts in der Blindverkostung schnell „zu intensiv, zu künstlich“ schmecken. Aber es gibt auch eine große Gruppe, die Fruchtjoghurts ohne Aromen als „fad, schmeckt nach nichts“ bewerten. Deshalb ist es uns wichtig, die einzelnen Inhaltsstoffe zu veröffentlichen, aber nicht zu bewerten, um unseren Lesern die Wahlfreiheit zu ermöglichen.

    Ihr KONSUMENT-Team

KONSUMENT-Probe-Abo