Faschiertes

Fast Food

Seite 1 von 1

Konsument 8/2006 veröffentlicht: 14.07.2006, aktualisiert: 25.07.2006

Inhalt

In der Schweiz wurden vorgewürzte faschierte Laibchen auf ihre Qualität hin untersucht - mit einem ernüchternden Ergebnis.

Schlechte Qualität

Schweiz: Das Magazin „J’achète mieux“ hat vorgewürzte faschierte Laibchen zum Fertigbraten oder -grillen getestet, darunter sowohl frisch verpackte als auch tiefgekühlte. Das Ergebnis ist nur bedingt appetitlich. Zwar gab es mikrobiologisch nichts zu beanstanden, die Produkte enthalten allerdings viel Salz, viel Fett und Fleischbestandteile minderer Qualität.

Lieber selber würzen

Glutamat, Laktose und Konservierungsmittel stehen ebenfalls auf der Zutatenliste für dieses „Fast Food für zu Hause“. Umständlicher, aber auch gesünder ist es, rohes Faschiertes frisch einzukaufen und nach eigenem Geschmack zu würzen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI