Fentimans Ginger Beer

Rückrufaktion

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2013 veröffentlicht: 24.10.2013

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Fentimans Ginger Beer.

Der Getränkeimporteur der Marke Fentimans, Ammersin/Wr. Neudorf, hat sein „Ginger Beer“ zurückgerufen, weil es zu einem Glasbruch der Getränkeflasche kommen kann. Als Auslöser wird eine Design-Umstellung angegeben. Betroffen sind die Chargen L3092, L3134 und L3230. Die Chargenummer ist am Flaschenhals („Lot Code“) angegeben.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo