Fidus aktiv Molkegetränk

Fremde Federn

Seite 1 von 1

Konsument 6/2004 veröffentlicht: 17.05.2004, aktualisiert: 25.05.2004

Inhalt

Hat nichts mit der Aktion "5 am Tag" zu tun.

Neues Molkegetränk

Fidus aktiv Obst & Gemüse heißt ein neuartiges Molkegetränk aus dem Hause Berglandmilch. Das Produkt, das in den Sorten Orange/Karotte, Mango/Gemüse und Weichsel/Rote Rübe angeboten wird, vereinigt laut Hersteller die positiven Wirkungen von Obst und Gemüse mit denen von Molke. Berglandmilch empfiehlt daher Fidus aktiv als eine von fünf Tagesportionen Obst und Gemüse. Um dem Nachdruck zu verleihen, prangt ein Button mit der Aufschrift „Empfohlen – 5 x am Tag Obst und Gemüse“ auf den Kunststoffflaschen.

Ähnliches Zeichen

Doch so ein ähnliches Zeichen gibt es schon: Es stammt von der Aktion „5 am Tag“, die von der EU gefördert wird und unter anderem von der Österreichischen Krebshilfe in ihrer Kampagne verwendet wurde. Diese wurde ins Leben gerufen, weil fünf Portionen Obst bzw. Gemüse am Tag (zu je 150 bis 200 g) dazu beitragen können, das Risiko für Krebs und andere Krankheiten deutlich zu reduzieren.

Entspricht nicht der Gesundheitskampagne

Die Empfehlung wird auch in den österreichischen Medien immer wieder propagiert und besitzt daher einen entsprechenden Bekanntheitsgrad. Wer Fidus aktiv kauft, könnte somit glauben, dieses Produkt sei von der Aktion „5 am Tag“ ausgezeichnet und ein sinnvoller Ersatz für eine der fünf Portionen am Tag. Doch dem ist nicht so: Das Produkt entspricht nicht den Vorstellungen der Gesundheitskampagne.

Kein Ersatz für Obst und Gemüse

Fidus aktiv ist kein vollwertiger Ersatz für eine Portion Obst oder Gemüse: Das Molkegetränk enthält nur 20 Prozent Saftanteil, das sind bei einer 500-Gramm-Flasche nur 100 g – empfohlen wird aber mindestens das Doppelte. Außerdem ist dem Produkt Zucker zugesetzt, und gesüßte Produkte werden von Ernährungsexperten grundsätzlich nicht empfohlen – toleriert werden allenfalls viel geringere Zuckermengen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check