Fisch: radioaktiv belastet

Region Fukushima

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2013 veröffentlicht: 21.02.2013

Inhalt

Auch fast 2 Jahre nach der Reaktorkatastrophe liegt die radioaktive Belastung von 40 Prozent der in der Region Fukushima gefangenen Fische über dem zulässigen Grenzwert. Das zeigt eine Studie des Wissenschaftsmagazins „Science“. Von ihrer Vorliebe für Fisch lassen sich die Japaner jedoch nicht abbringen. Sie vertrauen offenbar den Kontrollen der Behörden.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo