Fleischlos ernährte Kinder

Nicht gesünder

Seite 1 von 1

Konsument 12/2002 veröffentlicht: 18.11.2002

Inhalt

Erkenntnisse aus einer skandinavischen Umfrage.

Fleischlose Kost macht nicht unbedingt gesünder, enthüllte eine Befragung von zweitausend Jugendlichen in Skandinavien: Vegetarier unter ihnen sind anfälliger für Krankheiten, Kopfschmerzen, Müdigkeit und depressive Verstimmung. Veganische Kost, bei der auch auf Milch und Eier verzichtet wird, kann sogar gefährlich werden: Es droht eine Unterversorgung mit Mineralstoffen wie Zink, Eisen und Kalzium sowie an den Vitaminen D, B2 und B12, die aus tierischen Produkten besser aufgenommen werden können. Im Wachstum wirkt sich das besonders fatal aus, und es sind bereits einige schwere Schädigungen bei Kindern bekannt geworden.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Lebensmittel-Check