Gen-Lachs

Vorläufig gestoppt

Seite 1 von 1

KONSUMENT 8/2011 veröffentlicht: 18.07.2011

Inhalt

Er heißt AquaAdvantage und ist ein gentechnisch veränderter Zuchtlachs.

Dank eines Wachstumshormons wächst er doppelt so schnell wie seine „natürlichen“ Artgenossen. Nach nur 16 bis 18 Monaten ist er ausgewachsen. Eine tolle Sache, schließlich gehört Lachs zu den begehrten Speisefischen und die Nachfrage steigt und steigt.

Zum Ärger der US-Firma AquaBounty Technologies haben nun amerikanische Kongressabgeordnete den Markteintritt dieses Turbo-Lachses blockiert. Der Streit, ob es sich bei der Kreation um rasch nachwachsendes Essen oder um einen Frankenstein-Fisch handelt, geht damit weiter.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo