Germ lagern

Wie hält er am längsten frisch?

Seite 1 von 1

Konsument 2/2011 veröffentlicht: 17.01.2011

Inhalt

"Wie bewahrt man frische Germ am besten im Kühlschrank auf? Ich habe immer einen Vorrat daheim und oft bildet sich Schimmel." - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Martina Steiner.

Martina Karla Steiner (Bild: Vki)
Mag. Martina Steiner

Frische Germ muss im Kühlschrank bei 2 bis 5 °C trocken gelagert werden. In ungeöffnetem Zustand sollte sie dann bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum halten. Frische Hefe lässt sich auch tiefgekühlt aufheben. Ihre Triebkraft verringert sich dadurch geringfügig und sie kann beim Auftauen flüssig werden. Wichtig dabei: Germ sollte schnell eingefroren, aber langsam aufgetaut werden.

Wenn Backhefe schon vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum verdorben ist, gibt es dafür mehrere Ursachen: Entweder wurde das Datum vom Hersteller falsch angegeben oder im Supermarkt wurden die korrekten Lagerbedingungen nicht eingehalten. Dann sollten Sie beim Händler reklamieren und eventuell die Lebensmittelkontrolle oder in größeren Städten das Marktamt informieren. Es kann auch sein, dass Ihr Kühlschrank zu warm eingestellt oder überhaupt defekt ist. Regelmäßiges Reinigen des Kühlschrankinneren hilft, Schimmelpilze hintanzuhalten.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI