Grillen

Heiße Ware

Seite 1 von 1

KONSUMENT 7/2012 veröffentlicht: 27.06.2012

Inhalt

Die Griller haben wieder Hochsaison. Etliche Tonnen mariniertes Fleisch sowie Würstel kaufen die Kunden im Laufe des Sommers. Heuer im Trend: scharfe Würstel im XL-Format.

Kaum erlaubt es die Witterung, werden die Griller ausgepackt. Vor allem in der Hochsaison des Grillens kommen Fleischhauer und Metzger gehörig ins Schwitzen, denn der Bedarf ist gewaltig: An die 4.300 Tonnen mariniertes Fleisch schlichten die Kunden während des Sommers in ihre Einkaufswägen. Dazu kommen noch mehr als 6.300 Tonnen Würstel.

Ökologischer Grillgenuss

Jahr für Jahr lassen sich die Erzeuger neue Produkte einfallen, dass die Holzkohlen nur so glühen. Heuer im Trend: scharfe Würstel im XL-Format. Wer seine Koteletts und Ripperl lieber selber würzt, kann auf fertige Gewürzmischungen aus dem Regal zurückgreifen. Die gibt es inzwischen auch in Bioqualität, womit einem ökologisch korrekten Grillgenuss nichts mehr im Wege steht.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
4 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo