Hühnerfleisch im Handel

Keine Lust auf ganze Hühner

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2013 veröffentlicht: 21.03.2013

Inhalt

73,4 Millionen Hühner wurden im Vorjahr in Österreich geschlachtet. Statt ganzer Hühner kommen immer mehr Teile in den Handel. Besonders beliebt bei den Konsumenten ist „Fleisch ohne Knochen“. Hier wurde deutlich mehr produziert als noch 2011.

Wenn es trotzdem ein ganzes Huhn sein soll, geht der Trend zu „bratfertig ohne Innereien“. Hühner, die nur gerupft und entdärmt wurden, sind dagegen ein Auslaufmodell.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
3 Stimmen
Bild: VKI