Laktoseintoleranz

Zutatenliste beachten

Seite 1 von 1

KONSUMENT 2/2012 veröffentlicht: 24.01.2012

Inhalt

Bei einer Laktoseintoleranz gilt es die Zutatenliste bei Lebensmitteln genau im Blick zu haben. Relativ einfach ist es, wenn sich Begriffe wie Milchzucker, Laktose oder Laktosemonohydrat auf der Verpackung finden.

Grundsätzlich tabu sind Produkte, bei denen eine der folgenden Bezeichnungen auftritt: Milch, Obers, Sahnepulver, saure Sahne, Milchpulver, Vollmilchpulver, Magermilchpulver, Trockenmilch, feste Milchbestandteile, Molke, Molkepulver, Molkeerzeugnisse, Süßmolke oder Butter. Keine Laktose enthalten ist in Milchersatzgetränken auf Basis von Mandeln, Soja, Reis oder Hafer.

Sollten Beschwerden auftreten, obwohl ein vermeintlich laktosefreies Produkt konsumiert wurde, löst eventuell ein Blick auf die Zutatenliste das Rätsel, denn auch bei bekannten Produkten ändert sich gelegentlich die Rezeptur.

KONSUMENT-Probe-Abo