Lebensmittel

Weniger Salz

Seite 1 von 1

Konsument 9/2009 veröffentlicht: 19.08.2009

Inhalt

Der Lebensmittelkonzern Unilever (Iglo, Knorr) senkt den Salzgehalt seiner Produkte. In Zukunft sollen mehr Aromen, Gewürze und Kräuter für Geschmack sorgen. Höchste Zeit, finden wir. Bei Tests fanden wir in den Suppen und Fertiggerichte von Unilever nämlich immer überdurchschnittlich viel Salz.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen

Kommentare

  • vom Regen in die Traufe!
    von escargot am 06.10.2011 um 21:27
    Finde ich überhaupt nicht!!! Es ist ja auch sicher viiiiel gesünder, Salz zu reduzieren dafür aber noch eine Extrportion künstliche Aromen zuzusetzten, denn von irgendwoher muss der Geschmack ja kommen. Von den paar Fleisch- und Gemüseflankerln im Spurenbereich wird er ja wohl nicht kommen können ... Und weil wir gleich beim Thema sind, der nächste neue Schmäh der Packerlsuppen-Mafia: Mit Natriumglutamat (E621) oder Hefeextrakt hat man bislang den Brühen geschmacklich auf die Sprünge geholfen. Auch hier konnten diese (zu recht umstrittenen) Zutaten problemlos durch billige, künstl. Aromen ersetzt. Dafür steht dann auf der Packung: "Ohne Geschmacksverstärker" ... na bitte, klingt doch gleich viel besser!
KONSUMENT-Probe-Abo