Lebensmittel einfrieren

Luftdicht verpacken

Seite 1 von 1

KONSUMENT 9/2013 veröffentlicht: 29.08.2013

Inhalt

"Kann ich abgepacktes Fleisch oder Brot ohne Umpacken in die Tiefkühltruhe geben?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Katrin Mittl MSc.

VKI-Testerin Katrin Mittl, MSc (Bild: E. Würth)
Katrin Mittl MSc

Auf keinen Fall! Häufig wird Fleisch verkauft, das unter Schutzatmosphäre verpackt wurde (steht auf der Verpackung). Möchten Sie dieses Fleisch einfrieren, empfehlen wir Ihnen, das Fleisch in spezielle Gefrierbeutel umzupacken. Achten Sie dabei darauf, dass die Luft möglichst „herausgestrichen“ und die Verpackung anschließend luftdicht verschlossen wird.

Auch bei Brot raten wir Ihnen zu dieser Vorgangsweise, da es meist nicht luftdicht abgepackt wird. Streichen Sie hier ebenfalls die Luft aus dem Gefrierbeutel, bevor Sie ihn verschließen.

Haltbarkeit und Tipps zum Auftauen

Frisches Brot und Gebäck hält sich bei mindestens minus 18 Grad C ein bis drei Monate. Gefrorenes Gebäck kann man im Backofen in wenigen Minuten knusprig backen (vorher mit etwas Wasser benetzen). Wird Brot in Scheiben eingefroren, so ist es auch möglich, einzelne Scheiben im Toaster oder in der Mikrowelle aufzutauen. Bei tiefgekühltem Fleisch hängt die Haltbarkeit vom Fettgehalt ab. Je fetter das Fleisch, desto rascher sollte es verbraucht werden.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
10 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo