Lebensmittel: Vertrauenskrise

Verstehen, was draufsteht

Seite 1 von 1

Konsument 3/2011 veröffentlicht: 11.02.2011

Inhalt

Deutsche Verbraucher glauben immer weniger, dass in Lebensmittelpackungen das drin ist, was außen draufsteht.

Jeder Zweite zweifelt daran, dass die Lebensmittel so gesund sind wie die Hersteller behaupten. Das ergab eine Umfrage des Instituts für Demoskopie in Allensbach. Viele Konsumenten haben zudem Angst vor gentechnisch veränderten Zutaten.

Gut versteckt

Noch mehr befürchten, dass wichtige Informationen zu Inhaltstoffen auf den Verpackungen entweder gar nicht oder nur gut versteckt gegeben werden. Vor allem ältere Menschen mühen sich mit den für sie unverständlichen Bezeichnungen auf den Verpackungen ab. Kein Wunder, dass nur einer von zehn Verbrauchern in Lebensmittelfragen der Industrie und der Politik vertraut.

Für Österreich liegen diesbezüglich keine Zahlen vor. - Lesen Sie mehr in der KONSUMENT-Rubrik "Lebensmittelcheck".

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo