Milchmischgetränk: Returnity Nutritional Drink

Zusatznutzen unsicher

Seite 1 von 1

Konsument 9/2005 veröffentlicht: 22.08.2005, aktualisiert: 29.08.2005

Inhalt

Milchgetränk: Der "Returnity Drink" soll müde Hirne munter machen.

Milchmischgetränk "mit Zusatznutzen"

Ein „Brain Shake“, der müde Hirne munter macht – so wird Returnity beworben. Es handelt sich um ein Milchmischgetränk „mit Zusatznutzen“, das heißt, es wurden Nährstoffe zugesetzt, die „den Körper beleben“, Leistungs- und Reaktionsfähigkeit erhöhen sollen. Es wird in drei Geschmacksrichtungen angeboten (Kaffee, Erdbeere und Schoko), die Viertelliter-Flasche kostet im Supermarkt rund 1,30 Euro.

Keine "Wunderwirkstoffe"

Returnity enthält Stoffe wie Koffein, Niacin, Glucuronolactan und Inosit, deren Wirkung zwar teilweise wissenschaftlich belegt ist, nicht aber in der spezifischen Zusammensetzung. Ob der versprochene Nutzen eintritt, ist eher fraglich. Einige der Inhaltstoffe produziert der Körper selbst in ausreichender Menge bzw. werden sie mit konventioneller Nahrung aufgenommen.

Nicht gesundheitsschädlich

Vitamine (z.B. Niacin) sind zum Teil in viel höheren Mengen enthalten als von Experten empfohlen wird. Was bedeutet, dass sie ungenutzt wieder ausgeschieden werden. In normalen Mengen getrunken (1 bis 2 Flaschen täglich) sind die Nährstoffe jedenfalls nicht gesundheitsschädlich. Und das Getränk wird aus Leichtmilch hergestellt, man kommt also mit einer Flasche auf 143 kcal.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo