Milchsnack Rudi: Süßigkeit

Eigenwillige Kreation

Seite 1 von 1

Konsument 4/2006 veröffentlicht: 28.03.2006, aktualisiert: 21.04.2006

Inhalt

Neuer Schokoriegel in drei Geschmacksrichtungen. Ist fett und macht nicht satt.

Schokoriegel mit Käsefüllung

Mit großem Werbeaufwand bringt die Landfrisch-Molkerei einen neuen Milchsnack auf den Markt: „Rudi“, eine Rolle mit frischkäsehaltiger Füllung und kakaohaltiger Fettglasur (so die Sachbezeichnung). Es handelt sich also um einen Schokoriegel mit Käsefüllung. Geschmacksrichtungen: Natur, Vanille und Kokos; das Stück kostet 39 Cent. Der Riegel mit einem Gewicht von 30 Gramm weist eine relativ hohe Energiedichte auf: 107 Kilokalorien, das entspricht 200 ml Kakaomilch oder einem Fünftel einer kleinen Tafel Schokolade.

Werbung mit Vorsicht zu genießen

Die Werbebotschaft „für ernährungsbewusste Naschkatzen“ ist daher mit Vorsicht zu genießen. Die Energie- und Fettmenge ist höher, als man es von einem klassischen Milchprodukt erwartet, auch macht es nicht wirklich satt. Es handelt sich um eine Süßigkeit und nicht um eine Zwischenmahlzeit.

Blindverkostung: "nicht sehr passend"

Bei einer „Konsument“-Blindverkostung kam Rudi nicht besonders gut weg. Unsere Tester fanden die Kombination von Schokolade und säuerlichem Frischkäse nicht sehr passend. Die Konsistenz wurde als „kleisterartig“ empfunden. Nur die Kokos-Geschmacksrichtung wurde etwas besser bewertet.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo