Mogelpackungen nehmen zu

Zu wenig Wein in der Flasche

Seite 1 von 1

Konsument 10/2006 veröffentlicht: 21.09.2006, aktualisiert: 22.09.2006

Inhalt

Die tatsächliche Füllmenge entspricht häufig nicht den Angaben auf der Verpackung.

Etikettenschwindel

In immer mehr Fällen weicht die Füllmenge von den Angaben auf der Verpackung ab. Das haben Landeskontrolleure in Nordrhein-Westfalen festgestellt. So enthielt mehr als die Hälfte der untersuchten Weinflaschen weniger als angegeben.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo