Motten in Lebensmitteln

Vorratsschädlinge

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2011 veröffentlicht: 08.09.2011

Inhalt

"In einer neu gekauften Müslipackung entdeckte ich vor Kurzem Lebensmittelmotten. Was soll ich tun?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Birgit Beck.

Birgit Beck (Bild: Vki)
Mag. Birgit Beck

Sofort handeln. Falls die Packung bereits geöffnet ist, wieder gut verschließen und zurück damit ins Geschäft. Bei Handelsmarken ist ein Umtausch sicher kein Problem. Bei Markenware, die es in vielen Supermarktfilialen zu kaufen gibt, brauchen Sie eventuell die Rechnung. Wenn Sie in einem Laden regelmäßig einkaufen und das Personal Sie kennt, wird eine Reklamation aber auch ohne Kassabeleg kaum Schwierigkeiten machen.

Tragen Sie aus einem Geschäft öfter Waren nach Hause, bei denen Sie einen Schädlingsbefall feststellen, verständigen Sie am besten die Lebensmittelpolizei. Achten Sie schon beim Einkauf auf einwandfreie Ware (keine Gespinste, Klumpen, Verunreinigungen, Fraßspuren). Füllen Sie Lebensmittel in dicht schließende Gefäße und lagern Sie Ihre Vorräte möglichst kühl und trocken. Nützliche Infos zum Thema finden Sie auch in unserem Beitrag "Schädlinge im Haushalt".

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI