Salmonellen: auch bei Schwein und Pute

Mehr Hygiene und Vorsicht bei rohem Fleisch

Seite 1 von 1

Konsument 5/2008 veröffentlicht: 23.04.2008

Inhalt

Warnung des deutschen Bundesinstituts für Risikobewertung.

Nicht sorglos sein

Im Rahmen einer EU-weiten Untersuchung wurde Schweine- und Putenfleisch auf Salmonellen untersucht. In Deutschland wurden bei 10 Prozent der untersuchten Schweine und bei 13 Prozent der Mastputen tatsächlich Salmonellen gefunden. Salmonellen können bei der Schlachtung auf das Fleisch gelangen und sind ein Infektionsrisiko für Menschen, warnt das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung und fordert mehr Hygiene und mehr Vorsicht im Umgang mit rohem Fleisch. In Österreich wurden laut Österreichischer Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit nahezu keine krankheitserregenden Salmonellenstämme festgestellt. Dennoch meinen wir: Sorglosigkeit ist hier fehl am Platz! Eine Salmonelleninfektion ist eine ernste Erkrankung.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo