Schneekoppe: Fruchtschnitte

Beeren gesucht - Konzentrat gefunden

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2010 veröffentlicht: 17.02.2010

Inhalt

Die Produkte der deutschen Firma Schneekoppe gab es früher nur in Reformhäusern zu kaufen. Inzwischen werden sie auch in Supermärkten wie Billa angeboten. Was sich nicht verändert hat, ist das gesunde Image der Marke.

Das transportiert auch die Verpackung der „Fruchtschnitte Beere“, die vollmundig mit dem griffigen Slogan „Die fruchtige Energie“ beworben wird. Gezählte 12 Heidelbeeren, etwa gleich viele Ribisel, 3 Brombeeren, Erdbeeren und eine Kirsche lachen den ernährungsbewussten Käufer an. Fruchtgehalt 25 Prozent, verkündet die Sachbezeichnung.

1,2 Gramm Fruchtkonzentrat

Und was ist tatsächlich drin? Hauptsächlich Sultaninen, Hafer- und Weizenflocken, verrät die Zutatenliste. War da nicht was mit vielen ganzen Beeren? Denkste! Heidelbeeren & Co kommen ausschließlich als Saft ins Produkt, und selbst da nur in homöopathischen Dosen. Gerade einmal 1,2 Gramm Konzentrat enthält eine Schnitte. Das entspricht hochgerechnet auf Frischobst gerade einmal 4 Heidelbeeren oder einer halben Erdbeere. Für die schöne rote Farbe sorgt nicht Obst, sondern Pulver aus Roten Rüben. Echt gschmackig!

Keine gesunde Zwischenmahlzeit

Nächster Hammer: der Zuckergehalt. 33 Gramm fanden wir pro Riegel. Macht 44 Gramm Zucker pro 100 Gramm. Der Großteil dieser Süße stammt aus Fruktoseund Karamellzuckersirup. Wer sich diese Schnitte genehmigt, hat gleich einmal zwei Drittel seiner täglichen Zuckermenge intus. Damit ist das Produkt auch keine gesunde Zwischenmahlzeit, sondern eine Nascherei.

  • Vergessen Sie die schönen Bildchen auf der Verpackung.
  • Nur das Kleingedruckte verrät Ihnen, ob in einer Fruchtschnitte auch tatsächlich Früchte drin sind.

Verpackung geändert

Schneekoppe hat die Verpackung inzwischen geändert. In den Geschäften wird es Fruchtschnitten im alten Design aber noch länger zu kaufen geben.

Neue Rubrik: Lebensmittel-Check

Tipp: Ab sofort berichten wir in unserer Rubrik "Lebensmittel-Check“ auf der Startseite regelmäßig über irreführende Angaben bei Lebensmitteln. 

Bild: Fruchtschnitte v. Schneekoppe/VKI, K. Schreiner

Wenig verändert: Oben die alte Verpackung, unten die neue. Auch auf der neuen Verpackung wird mit frischen Früchten geworben. Der Unterschied liegt im Detail.

Bild: Fruchtschnitte von Schneekoppe/VKI, K. Schreiner

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo