Seefisch

Ein guter Fang

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 9/2003 veröffentlicht: 25.08.2003

Inhalt

Fisch sollte 2-mal pro Woche auf dem Speiseplan sein.

Frischfisch

Fisch muss wirklich frisch sein! Erkennbar ist die Frische an den roten Kiemen, den glänzenden Augen, den festsitzenden Schuppen. Das Fleisch, auch von Filets, muss elastisch sein, und eine Druckprobe mit dem Finger darf keinen Abdruck hinterlassen.

Immer auf Eis gelagert

Auch wenn sich Fische in ihrem Eigengeruch unterscheiden, für alle gilt: Hände weg von Fisch, der deutlich „fischelt“! Starker Fischgeruch ist ein Zeichen einsetzender Verwesung. Im Geschäft sollte offen angebotener Frischfisch immer auf Eis gelagert sein. Das garantiert, dass er ausreichend gekühlt ist und auch nicht so rasch austrocknet.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check