Sekt & Co im Test

Prosit zum besten Preis

Seite 1 von 17

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2009 veröffentlicht: 09.12.2008

Inhalt

  • Der Sekt von Hofer ist klarer Testsieger
  • Der billigste Frizzante ist einer der besten

Großes Angebot

Champagner, Sekt, Cava, Vino Spumante oder Frizzante? Wer im Supermarkt auf der Suche nach Getränken für Silvester vor dem Weinregal landet, ist mit einem enormen Angebot konfrontiert. Da gibt es einerseits die Gruppe der Schaumweine, andererseits Perlweine (Frizzante). Klar, soll es leichterer Wein mit weniger Kohlensäure sein, greift man besser zum Perlwein. Wer feiner ausgebauten Wein mit höherem Kohlensäure- und Alkoholgehalt vorzieht, wird mit Sekt, Champagner, italienischem Vino Spumante oder spanischer Cava besser bedient sein. Dennoch bleibt die Qual der Wahl.

„Schaum- und Perlwein, Geschmacksrichtung brut und trocken, 0,75-Liter-Gebinde“ – nach diesen Vorgaben haben wir das Angebot in Super- und Biomärkten durchfors­tet und dabei an die 150 Produkte gefunden. Von diesen haben wir für unseren Test jene Schaum- und Perlweine ausgewählt, die am häufigsten bzw. von großen Vertreibern angeboten werden. Dazu kam noch jeweils ein Produkt extra brut und extra trocken.

Laien und Profis

Wie es um die Qualität der Weine bestellt ist, wurde von Kostsachverständigen des Bundesamtes für Weinbau in Eisenstadt beurteilt und im Labor untersucht. Zusätzlich wurden die Weine von Laien verkostet.

Sowohl Experten als auch Laien wurden zudem gebeten, die getesteten Weine im Rahmen einer Blindverkostung einzustufen: Die Experten sollten die Produkte den Gruppen Perlwein, Schaumwein, Qualitätsschaumwein bzw. Champagner zuordnen, die Laien den Gruppen Perlwein/Frizzante, Sekt oder Champagner. Zuvor hatten die Laien noch eine kurze Einschulung erhalten. Ihnen wurde erklärt, dass

  • Champagner überwiegend aus hell gekelterten roten Trauben erzeugt wird und daher etwas dunkler als Sekt ist,
  • guter Champagner bzw. Sekt fein, regelmäßig und anhaltend perlt und harmonisch schmeckt, und dass
  • Perlwein weniger Kohlensäure und tendenziell weniger Alkohol enthält, leichter und weiniger als Sekt schmeckt.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Mailberger Gutssekt Brut, Moët & Chandon Brut Impérial, Meinklang Sekt Burgundercuvée brut, Söhnlein Brillant Jahrgangssekt trocken, Piper-Heidsieck Champagne brut, Goldeck trocken, Taittinger Brut Réserve, Bründlmayer Brut 2005, Veuve Clicquot Ponsardin Brut Yellow Label, La Marca Prosecco, Henkell Blanc de Blancs, Pommery Brut Royal, Martini Martini Brut, Beaumont des Crayères Grande Réserve, Freixenet Carta Nevada seco, Schlumberger White Secco, Schlumberger Sparkling brut, Wegenstein Cuvée trocken, Roger d´Anoia Cava, Vintage Selection Sekt brut, Hochriegl trocken, Schloss Gutenberg Sekt dry, Henkell trocken, MM Extra trocken, Kupferberg Brut, Ritter Sekt, E & M Müller Schilchersekt, Kupferberg Gold Trocken, Erzherzog Johann Schilcher Sekt, Lieto blu Prosecco, Verduzzo Prosecco del Veneto, La Gioiosa Prosecco Marca Trevigiana, Yello Prosecco, Villa Altichiari Prosecco del Veneto, Dogado Vèneziano Prosecco, Lineavini Blû Prosecco, Montelvini Garganega Prosecco, Kattus Frizzante, Ca´ Marina Prosecco, Boticelli Prosecco

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check