Spaghetti-Krise

Reisnudeln

Seite 1 von 1

Konsument 3/2004 veröffentlicht: 19.02.2004, aktualisiert: 24.02.2004

Inhalt

Italienisches Produkt aus Thailand

Aufregung im Land der Pasta. Das Magazin „Altroconsumo“ hat Spaghetti entdeckt, die zu 100 Prozent aus Reis bestehen. Doch das ist nicht das eigentliche Vergehen: Alles an der Aufmachung der Reis-Spaghetti deutet darauf hin, dass es sich um ein italienisches Produkt handelt, ja es findet sich sogar eine Art Kontrollsiegel der italienischen Vertriebsfirma auf der Verpackung – mit dem Schriftzug „Italia“ und den italienischen Nationalfarben. Nur die Rückseite verrät, dass sie aus der echten Heimat der Reisnudeln stammen, nämlich aus Thailand.
Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo