Speiseeis

Nährwertangaben

Seite 1 von 1

Konsument 8/2001 veröffentlicht: 01.08.2001, aktualisiert: 08.02.2013

Inhalt

Ich nasche gern Eis. Haben Sie dazu Nährwertangaben?

Grundsätzlich ist Fruchteis kalorienärmer als Milcheis. Hundert Gramm Fruchteis haben etwa 80 Kilokalorien, Fett nur in Spuren, der Fruchtanteil muss mindestens 20 Prozent ausmachen. Vollmilcheis enthält mindestens 2,1 Prozent Milchfett, hundert Gramm haben etwa 127 Kilokalorien. In 100 Gramm Cremeeis stecken rund 160 Kilokalorien und mindestens 10 Gramm Fett, in 100 Gramm Oberseiscreme an die 220 Kilokalorien. Hier beträgt der Fettanteil sogar mindestens 15 Gramm! Diese Sachbezeichnungen müssen auf der Verpackung angeführt sein. 

Diäteis heißt nicht zwangsläufig fettarm

Diäteis heißt nicht, dass der Kaloriengehalt geringer ist, sondern dass z.B. mit Fruchtzucker oder einem Zuckeraustauschstoff gesüßt wird. Am Fettgehalt ändert sich nichts. Eissorten mit Nüssen enthalten noch mehr Fett. Auch bei Eisbechern mit Likör oder Spirituosen und Schlagobers steigt der Kaloriengehalt drastisch an.

Der Kaloriengehalt von Frozen Yoghurt sollte ebenfalls nicht unterschätzt werden: Eine Portion liefert in etwa 180 Kilokalorien, bei manchen Zubereitungsarten auch mehr – und die Toppings kommen noch hinzu. Zucker- und fettreiche Toppings, wie Kekse oder Karamell, belasten das Kalorienkonto besonders stark. Hier sollten frische Früchte bevorzugt werden.

Zum Vergleich noch einige beliebte Industrieeissorten: Ein Cornetto Classico hat pro Stück 230 Kilokalorien, ein Jolly hingegen nur 80 Kilokalorien. Unser Tipp: Ergänzen Sie Eis mit frischen Früchten. Damit wird die Nascherei etwas aufgewertet.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
3 Stimmen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check