Sprossen

Gar nicht ersprießlich

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 3/2015 veröffentlicht: 25.02.2015

Inhalt

Sprossen sind gesund, sofern sie hygienisch einwandfrei produziert und im Handel ausreichend gekühlt werden. Passiert das nicht, explodiert das Keimwachstum, wie unser Test zeigt.

Folgende Sprossen haben wir auf Keime getestet:

VERPACKT

  • Bio Sprossen Rotklee-Sprossen (gekauft bei Maran Vegan)
  • Evergreen Sprossen aus der Mungbohne (gekauft bei Merkur)
  • Evergreen Sprossen aus der Mungbohne (gekauft bei Spar)
  • Jazai Frische Sprossen & Keimlinge (gekauft bei denn's)
  • Spar Vital Mungo-Bohnenkeimlinge (gekauft bei Interspar)
  • Spar Vital Mungo-Bohnenkeimlinge (gekauft bei Spar Gourmet)
  • Sprossen Paradies Alfalfa Sprossen (gekauft bei denn's)
  • Sprossen Paradies Asia-Gemüse-Mix (gekauft bei Basic)
  • Sprossen Paradies Mungokeimlinge (gekauft bei Basic)
  • Sprossen Paradies Sprossen-Glücks-Mischung (gekauft bei denn's)
  • Strobl Sprossen aus der Mungbohne (gekauft bei Hofer)
  • Wiegert Mungobohnensprossen (gekauft bei Metro)
  • Wiegert Sprossen Mix (gekauft bei Metro)

KEIME AUF SUBSTRAT

  • Bötz Radieschen Kresse/Sango Rettich Kresse (gekauft bei Basic)

OFFEN

  • Mungokeimlinge offen (gekauft bei Kim am Naschmarkt)

Getestet wurden: Mikrobiologie (Keimbelastung), Lagertemperatur, Organoleptik, Kennzeichnung, Beschaffenheit

Lesen Sie nachfolgend den Testbericht.


Wenn sich der Frühling allmählich ankündigt, heimisches Grünzeug aber noch in weiter Ferne liegt, kann die Lust auf Frisches mit knackigen Keimlingen gestillt werden. Längst gibt es sie nicht nur in Bio-Läden, sondern auch in Supermärkten zu kaufen.

Sprossen und Keimlinge, die auch als Sprossgemüse oder Keimsprossen bezeichnet werden, sind auskeimende Samen von Pflanzen. Um wachsen zu können, brauchen sie Feuchtigkeit, Licht, Wärme und Sauerstoff.

Sprossen: viel Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe

Durch den Anstieg von Nährstoffen während des Keimprozesses enthalten Sprossen viel Eiweiß, Vitamine, Ballaststoffe sowie Mineralstoffe und Spurenelemente. Während sich die Qualität der enthaltenen Eiweiße und Fette verbessert, sinkt gleichzeitig der Energiegehalt: Kohlenhydrate werden zu einfachen Zuckern abgebaut, wodurch der typische süßliche Geschmack der Sprossen entsteht.

In der alltäglichen Küchenpraxis sind Keimlinge längst keine Exoten mehr. Außer bei asiatischen Gerichten werden Sprossen häufig auch als Brotbelag oder zur Aufwertung von Salaten verwendet. Man kann sie roh verzehren oder als Würzmittel anderen Speisen zufügen.

Heikel bei den Produktionsbedingungen

Bei allen gesundheitlichen und kulinarischen Vorteilen gibt es leider auch einen gravierenden Nachteil: Damit aus einem Samen ein Keimling wird, braucht es, wie bereits erwähnt, Feuchtigkeit und Wärme. Und genau diese Produktionsbedingungen behagen nicht nur den Sprossen, sondern auch Mikroorganismen aller Art. Wird nicht professionell gearbeitet, können sich Keime, im schlimmsten Fall auch Krankheitserreger, explosionsartig vermehren.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Strobl Sprossen aus der Mungbohne, Wiegert Mungobohnensprossen, Wiegert Sprossen Mix, Evergreen Sprossen aus der Mungbohne, Evergreen Sprossen aus der Mungbohne, Spar Vital Mungo-Bohnenkeimlinge, Spar Vital Mungo-Bohnenkeimlinge, Sprossen Paradies Sprossen-Glücks-Mischung, Jazai Frische Sprossen & Keimlinge, Bio Sprossen Rotklee-Sprossen, Sprossen Paradies Mungokeimlinge, Sprossen Paradies Asia-Gemüse-Mix, Sprossen Paradies Alfalfa Sprossen, Bötz Radieschen Kresse/Sango Rettich Kresse, Mungokeimlinge offen entfällt

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
9 Stimmen

Kommentare

  • MINDESTHaltbarkeit
    von sh4dow am 01.05.2015 um 09:20
    @ A_S: Was interessiert es bitte "ob es durch ein exponentielles Ansteigen gerade darauf ankommt, nicht so lange zuzuwarten?" Das aufgedruckte Datum ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Wenn ich Lebensmittel kaufe, so muss ich mich darauf verlassen können, dass das Produkt bis MINDESTENS zu dem Datum gesundheitlich unbedenklich ist. Ansonsten verkauft man die Dinge halt frisch und ohne Haltbarkeitsdatum wie die Probe vom Naschmarkt hier. Aber abgepackt und mit Datum finde ich ist es ein Skandal, dass die Produkte teilweise bei korrekter Lagerung eigentlich nicht mehr verzehrt werden sollten.
  • Warten?
    von REDAKTION am 12.03.2015 um 10:48
    Bakterien wachsen besonders gut und schnell bei hoher Feuchtigkeit und Temperaturen etwas über der Raumtemperatur. Das heißt, die optimalen Bedingungen herrschen beim Keimen der Sprossen. Bei einer ausreichend niedrigen Kühlschranktemperatur unter 6 Grad C können sie nicht mehr so gut wachsen. Trotzdem sollten Sprossen möglichst rasch konsumiert werden. Wir haben die Keimzahlen zum Einkaufszeitpunkt nicht untersucht. Auffällig war nur, dass viele Proben im Handel wärmer als empfohlen gelagert wurden. Wie gesagt: Bakterien benötigen gewisse Mindesttemperaturen, um sich vermehren zu können. Als Beispiel sei hier der besonders gefährliche EHEC Keim genannt, den wir zum Glück nicht gefunden haben, der aber 2011 in Deutschland für viele Todesfälle nach dem Verzehr von Bockshornkleesprossen verantwortlich war. Dieser Keim kann sich bei Temperaturen zwischen 7 und 50 Grad C vermehren, das Optimum liegt bei 37 Grad C. Ihr KONSUMENT-Team
  • Bis zum Ablaufdatum warten?
    von A_S am 10.03.2015 um 11:36
    Ich verstehe, dass man aufs Maximum geht, um Gesundheitsgefahr auszuschließen. Für den Verzehr bzw die Empfehlung gegen Bio-Sprossen wäre interessant, ob es bei Verzehr deutlich VOR der Ablauffrist ebenfalls schon bedenklich ist, oder ob es durch ein exponentielles Ansteigen gerade darauf ankommt, nicht so lange zuzuwarten?
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!