Sushi

Den Keimen auf der Spur

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 12/2014 veröffentlicht: 20.11.2014

Inhalt

Bei unserem letzten Sushi-Test war noch jede zweite Probe verkeimt. Diesmal fielen die Ergebnisse in Sachen Hygiene deutlich besser aus. Und unseren Testsieger gibt es schon um wenig Geld.

In unserer Testtabelle finden Sie diese Sushi-Anbieter:

Verpackt

  • Akakiko - California Sake
  • Mr Ho - Sushi Maki Mix
  • Nordsee - Sushi box Hokkaido
  • Sohyi - Mixed Kombi
  • Sunakku - Sushi-Box
  • Yaoyao - Lachs Maki

Offen

  • Akakkiko - Sake Sushi
  • Djouraev Walterij - Sushi Mittel
  • Mr. Lee - Sushi Large
  • Natsu Sushi - Sushi Set mittel
  • Tekaway-Sushi - Sushi groß

Getestet wurden die Organoleptik, die Mikrobilogie, die Beschaffenheit sowie die Lebensmittelkennzeichnung der Sushi-Produkte. Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.


Ende der 60er-Jahre des vorigen Jahrhunderts eröffneten im Westen die ersten japanischen Lokale. Aufgesperrt wurden sie, um der im Ausland lebenden japanischen Kundschaft ein Stück Heimat zu geben. Noch Ende der 70er-Jahre gab es in der Wiener ­Innenstadt gerade einen Japaner. Kaum ein österreichischer Gast verirrte sich dorthin. Zu exotisch war das Angebot, zu ungewöhnlich die zubereiteten Speisen. Roher Fisch auf ­gesäuertem Reis, genannt: Sushi? Unfassbar, dass es Menschen gab, die so etwas mit Genuss verspeisen konnten!

Erstaunlich beliebt

Inzwischen hat sich der Geschmack geändert. Sushi, eine der bekanntesten japanischen Spezialitäten (die ziemlich sicher nicht im Reich der aufgehenden Sonne, sondern vermutlich in China erfunden wurde), gehört längst zum gängigen gastronomischen Angebot wie Pizza und Kebap. Fertig abgepackt gibt es sie zudem in vielen Supermarktfilialen zu kaufen, wo sie in den Frischetheken auf Kunden warten.

Letzter Test 2007: Reichlich unappetitliche Ergebnisse

2007 testeten wir zum letzten Mal Sushi ( Sushi 3/2007 ). Und das damalige Ergebnis war reichlich ­unappetitlich. Zwei von zehn Proben fielen komplett durch. "Stark überhöhter Keim­gehalt und Verunreinigung mit Fäkalkeimen" lautete das vernichtende Urteil der Unter­suchungsanstalt. Eine der damals betrof­fenen Firmen war die Kette Mr. Lee. Aus ­gegebenem Anlass nahmen wir uns diese Firma wieder vor.

Mr. Lee hat nicht dazugelernt

Hat Mr. Lee dazugelernt? Nicht wirklich! In dem auf der Wiener Mariahilfer Straße offen gekauftem, für uns frisch zubereitetem Sushi ließ sich erneut ein erhöhter Keimgehalt nachweisen. Nichts, wovor man sich fürchten müsste, aber unappetitlich ist das allemal. Mr. Lee bekam deshalb erneut die Rote ­Laterne verpasst. Er liegt, wie unsere Test-Tabelle zeigt, nicht nur bei den offen ein­gekauften Proben an letzter Stelle, sondern liefert auch insgesamt das am schlechtesten ­beurteilte Sushi im Test.


Lesen Sie auch unsere beiden letzten Sushi-Tests

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Sunakku Sushi-Box, Akakiko California Sake, Yaoyao Lachs Maki, Sohyi Mixed Kombi, Mr Ho Sushi Maki Mix, Nordsee Sushi box Hokkaido, Akakiko Sake Sushi, Natsu Sushi Sushi Set mittel, Djouraev Walterij Sushi Mittel, Tekaway-Sushi Sushi groß, Mr. Lee Sushi Large

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
6 Stimmen

Kommentare

  • Kleiner Tipp
    von shoper1030 am 20.11.2014 um 16:53
    Wer sich Sushi 2go kauft, sollte ein od. zwei Kühlagregate (Kühlelemente welche f. Kühltaschen verwendet werden) mitnehmen. Vor allem im Sommer wird es bei uns nie anders geholt und schon gar nicht geliefert. Wir (Büro 1030 Wien) durften 2012 mal über 1Std. auf die tel. Bestellung warten. Wir haben es zwar überlebt, aber seit damals wird immer mit Kühlagregaten abgeholt. Zum Glück haben wir gleich auf der Landstrasse mehrere Anbieter.
KONSUMENT-Lebensmittel-Check