Tortilla-Chips

Besser verpackt

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/1999 veröffentlicht: 01.05.1999

Inhalt

  • Frei von Gen-Mais
  • Zwei Proben fast verdorben


In Mexiko ißt man Tortillas – ein Fladenbrot aus Maismehl, Wasser und Salz – zu fast jedem Gericht. Tortillas gibt es klein und groß, weich und knusprig herausgebacken, mit allen möglichen Füllungen, einer pikanten Soße bestrichen oder in diese getaucht: „Solo“ werden sie üblicherweise nicht gegessen. Traditionelle Zugaben sind beispielsweise scharfe Soßen auf Tomatenbasis, Guacamole (Avocadopüree), Bohnenpüree oder Sauerrahm.

Fett im Salzgebäck: Kartoffel-Chips weisen einen satten Fettgehalt von rund 40 Gramm pro 100 Gramm Chips auf, Mais-Chips bringen es auf rund 20 Gramm Fett pro 100 Gramm.
Wer wirklich fettarmes Salzgebäck knabbern möchte, sollte Salzstangerl oder Salzbrezel wählen. Bei diesen beträgt
der Fettgehalt weniger
als 1 Gramm pro
100 Gramm.

KONSUMENT-Probe-Abo