Vitamin C

Haltbarkeit

Seite 1 von 1

Konsument 2/2002 veröffentlicht: 01.02.2002

Inhalt

Zitrone im heißen Tee soll ein Hausmittel bei Erkältungen sein. Aber wird das Vitamin C nicht durch die Hitze zerstört?

Die Hitze selbst macht weniger als langes Aufheben und Warmhalten. Daher sollte man den Zitronensaft frisch pressen und erst dann in den Tee geben, wenn er etwas abgekühlt ist. Danach nicht mehr stehen lassen, sondern sofort trinken! Eine Zitrone enthält rund 30 Milligramm Vitamin C, das ist rund ein Drittel der empfohlenen Tageszufuhr. Schon ein Glas Orangensaft oder zwei Kiwis decken den normalen Tagesbedarf. Übrigens ist Vitamin C zusammen mit sekundären Pflanzenstoffen, wie sie in Früchten natürlich vorkommen, offenbar wirkungsvoller als synthetisches Vitamin C (Ascorbinsäure).

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo