Vitamin C im Tee

Zitronensaft

Seite 1 von 1

Konsument 12/2010 veröffentlicht: 10.11.2010

Inhalt

"Wird das Vitamin C einer Zitrone im heißen Tee durch die Hitze zerstört?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Martina Steiner.

Martina Karla Steiner (Bild: Vki)
Mag. Martina Steiner

Die Hitze ist weniger das Problem, vielmehr langes Aufheben und Stehenlassen des Tees. Pressen Sie den Zitronensaft immer frisch. Geben Sie ihn erst in den Tee, wenn dieser schon etwas abgekühlt ist. Anschließend den Tee sofort trinken. Eine Zitrone enthält etwa 30 Milligramm Vitamin C. Das entspricht rund einem Drittel der empfohlenen Tageszufuhr. Vitamin C, wie es zusammen mit sekundären Pflanzeninhaltstoffen natürlich in Früchten vorkommt, ist offenbar wirkungsvoller als synthetisch gewonnenes Vitamin C. Wenn Sie Zitrone nicht mögen: Der normale Tagesbedarf an Vitamin C wird auch durch ein Glas Orangensaft plus eine Kiwi oder einen halben roten Gemüsepaprika gedeckt.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo