Warenetiketten: Sprache der Aufschrift

Fehltritt

Seite 1 von 1

Konsument 3/2007 veröffentlicht: 20.02.2007

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Schweiz. Getränkeetiketten tragen keine französische Aufschrift - ein Fehltritt in der französischsprachigen Schweiz.

Getränkehersteller zeigt wenig Feingefühl

Das Magazin " J’achète mieux", das sich um Verbraucheranliegen in der französischsprachigen Schweiz bemüht, hat einen Fauxpas des Nestlé-Konzerns aufgezeigt: Die Etiketten eines probiotischen Getränks tragen Aufschriften in portugiesischer, spanischer und deutscher Sprache. Von Französisch fehlt – vom Firmennamen abgesehen – jede Spur. Zwar ist dem Gesetz mit der Verwendung einer nationalen Sprache Genüge getan. Von Feingefühl zeuge dies aber nicht, meint "J’achète mieux".

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo