Wein: Auf dem Holzweg

Ehrlicher Wein

Seite 1 von 1

Konsument 1/2007 veröffentlicht: 09.12.2006

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 11/2006.

Kennzeichnung des Herstellungsverfahrens

Bitte setzen Sie sich für eindeutige Kennzeichnung des Herstellungsverfahrens (echtes Barrique, Chips, Gentechnik) auf den Weinflaschen ein! Über das Chips-Toasting könnten Prozesse Einzug halten, die wir bislang nur aus dem Chemielabor kennen. Zum Beispiel ist es nur ein kleiner Schritt, die Chips künstlich zu aromatisieren, wie es jeweils der Kunde wünscht. Dann sind wir beim Wein auch dort, wo wir schon jetzt beim Erdbeerjoghurt sind. Gute, ehrliche Arbeit österreichischer Winzer honoriere ich gerne durch höhere Erzeugerpreise als beispielsweise bei Überseeprodukten. Diese Ehrlichkeit möchte ich aber durch verbindliche Produktkennzeichnung abgesichert haben, um nicht mehr Geld für Eigenschaften zu zahlen, die nicht vorhanden sind.

Andreas M. Wandas
Perwang/Grabensee

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI