Zimt im Weihnachtsgebäck

Kann Zimt schädlich sein?

Seite 1 von 1

Konsument 12/2009 veröffentlicht: 12.11.2009

Inhalt

"Angeblich soll Zimt schädlich sein. Stimmt das?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser die Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier unsere Ernährungswissenschafterin Birgit Beck.

Mag. Birgit BeckIn Zimt und zimthaltigen Lebensmitteln kann der problematische Stoff Cumarin stecken, wobei die Belastung je nach Zimtsorte, Standort des Baumes oder Erntezeitpunkt unterschiedlichhoch sein kann.

Ceylon-Zimt statt Cassia-Zimt

Es gibt den milden Ceylon-Zimt (Kaneel- Zimt) mit süßlichem Geschmack und den herben Cassia- Zimt. Letzterer kann relativ viel Cumarin enthalten. Aus Kostengründen verwendet die Lebensmittelindustrie Cassia-Zimt für Weihnachtgebäck, Süßspeisen und Frühstückszerealien oder zur Aromatisierung von Tee.

Besonders Kinder sollten nicht zu viel Zimt essen. Wer sichergehen will, sollte für Selbstgebackenes daher Ceylon-Zimt bevorzugen, der in Apotheken oder Naturkostläden erhältlich ist.

Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo