Anschnallsysteme bei Kindersitzen

Unfälle durch unabsichtliches öffnen

Seite 1 von 1

Konsument 8/2002 veröffentlicht: 24.07.2002

Inhalt

Problematisch Verschlüsse mit Plastikteilen

Immer wieder kommt es zu Unfällen, wenn sich die Schnallen von Kinderwägen, Kinderliegesitzen oder Kinderhochstühlen unabsichtlich öffnen. Laut Angaben der Konsumentenschutzsektion im Justizministerium sind besonders solche Verschlüsse problematisch, bei denen die Gurte zum Anschnallen nur durch ein Plastikteil geschoben und durch Drücken fixiert werden. Kinder können diesen Verschluss leicht – auch unbeabsichtigt – öffnen. Wesentlich besser sind Systeme, bei denen der Verschluss hörbar einrastet.

Gerade Kinderhochstühle erweisen sich als unfallträchtig. Jährlich verletzen sich, wie das Institut „Sicher Leben“ mitteilt, mehrere hundert Kleinkinder bei einem Sturz aus dem Hochstuhl, fast immer am Kopf. Daher sollten Kinder auch in einem Hochstuhl nie unbeaufsichtigt bleiben.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!