Armbanduhren: Cermak Schmuck- & Uhrenshop

Uhrgehäuse beschädigt

Seite 1 von 1

Konsument 11/2007 veröffentlicht: 24.10.2007

Inhalt

Ein Fall für "Konsument": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erledigen konnten und solche, bei denen wir nichts erreichen konnten. Diesmal: Cermak Schmuck- & Uhrenshop - Uhrgehäuse wurde beschädigt.

An außergerichtlicher Lösung nicht interessiert

Herr Graf hatte im Cermak Schmuck- & Uhrenshop Wien eine Armbanduhr der Marke Breil gekauft. Als die Datumsanzeige bereits nach wenigen Monaten nicht mehr funktionierte, brachte Herr Graf die Uhr der Firma zur Reparatur. Als er sie danach wieder abholen wollte, funktionierte zwar die Datumsanzeige, doch nun war das Uhrgehäuse stark zerkratzt. Herr Graf reklamierte. Doch Firma Cermak lehnte es ab, die Uhr zur Behebung des Gehäuseschadens einzuschicken, und wollte sie auch nicht austauschen. Mit dem Hinweis, dass das Gehäuse schon vor der Reparatur beschädigt gewesen wäre, wurde auch unsere Intervention abgeschmettert. Firma Cermak war an einer außergerichtlichen Lösung nicht interessiert.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI